Alexander KoppelmannLicht

Alexander Koppelmann arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Andrea Breth im Bereich Schauspiel und Oper zusammen.
So entstehen gemeinsame Produktionen, wie »Der einsame Weg« an der Schaubühne Berlin, »Orfeo ed Euridice« an der Oper Leipzig, Lessings ...

Alexander Koppelmann arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Andrea Breth im Bereich Schauspiel und Oper zusammen.
So entstehen gemeinsame Produktionen, wie »Der einsame Weg« an der Schaubühne Berlin, »Orfeo ed Euridice« an der Oper Leipzig, Lessings »Emilia Galotti« und Schillers »Don Carlos, Infant von Spanien« am Burgtheater Wien, Schnitzlers »Das weite Land« im Rahmen der Salzburger Festspiele sowie Kleists »Der zerbrochne Krug« bei der Ruhrtriennale.
Außerdem »Katja Kabanowa« in Brüssel und Berlin sowie »La traviata« in Brüssel, »Jacob Lenz« in Stuttgart und Brüssel, »Herzog Blaubarts Burg« im Rahmen der Wiener Festwochen sowie »Der Spieler«, »Macbeth« und »Manon Lescaut« in Amsterdam.