Yara DibSchauspielerin (Gast)

Die gebürtige Brasilianerin Yara Dib, zog mit 13 Jahren nach Berlin. Schon im Jugendalter spielte sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit und gehörte zum Ensemble der P14 Jugendgruppe der Volksbühne Berlin, mit der sie unter anderem in »Der Selbstmörder« ...

Die gebürtige Brasilianerin Yara Dib, zog mit 13 Jahren nach Berlin. Schon im Jugendalter spielte sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit und gehörte zum Ensemble der P14 Jugendgruppe der Volksbühne Berlin, mit der sie unter anderem in »Der Selbstmörder« von Dimiter Gotscheff zu sehen war.

Im Mai 2008 begann sie ihre Schauspielausbildung am Europäischen Theater Institut.
Dort wirkte sie bereits in verschiedenen freien Theaterproduktionen mit, unter anderem »Frühlings Erwachen« in der Theaterkapelle Berlin, unter der Regie von Martin Olbertz, sowie »König Ubu« in der Schokofabrik, unter der Regie von Matthew Burton, wo sie die Rolle der Mutter Ubu spielte. Zudem erhielt sie eine Tanzausbildung unter der Leitung von Debora Schlag.

Yara Dib arbeitet als freie Schauspielerin, zusätzlich studiert sie Filmwissenschaften an der Freien Universität Berlin und ist momentan als Gastschauspielerin an der Staatsoper Berlin für die Produktion »La finta giardiniera« zu sehen.