Ursula WeilerMusikerin (Gast)

Ursula Weiler studierte Flöte in Saarbrücken, Berlin und Rom. 1992 bis 2004 war sie Solo-Flötistin im Preußischen Kammerorchester. Sie gab zahlreiche Solokonzerte mit der Neubrandenburger Philharmonie und mit dem Preußischen Kammerorchester, darunter ...

Ursula Weiler studierte Flöte in Saarbrücken, Berlin und Rom. 1992 bis 2004 war sie Solo-Flötistin im Preußischen Kammerorchester. Sie gab zahlreiche Solokonzerte mit der Neubrandenburger Philharmonie und mit dem Preußischen Kammerorchester, darunter mit Werke von Ibert, Jolivet, Mozart, Vivaldi, Quantz und Friedrich dem Großen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums Kulturmanagement gründete sie 2004 die Kammerphilharmonie Uckermark e.V. mit dem Ensemble Quillo und übernahm die künstlerische Leitung und das Management.

Die von Ursula Weiler erfolgreich ins Leben gerufene Junge Opernwerkstatt führte 2007 zu »OTTO«, einer Oper für Kinder und Jugendliche (gefördert vom Fonds Soziokultur) und 2010 zu »Heldinnen«, drei Szenen nach Texten von Jugendlichen, in Kooperation mit der Akademie der Künste, Berlin.

Als Produzentin gelang es ihr, 2008 in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste den Musikfilm »ANNA«, einen Stummfilm mit Musik für Flöten und Schlagzeug, und 2009/2011 den Film »Sie wissen es nicht, aber sie tun es« (gefördert vom Fonds Soziokultur) zu realisieren.