Piotr KupkaAssistent des Chordirektors

Piotr Kupka wurde 1974 geboren und studierte Klavier bei Prof. Bernd Goetzke in Hannover sowie im Aufbaustudium bei Prof. James Tocco in Lübeck. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe, u. a. des renommierten Maria-Canals-Wettbewerb ...

Piotr Kupka wurde 1974 geboren und studierte Klavier bei Prof. Bernd Goetzke in Hannover sowie im Aufbaustudium bei Prof. James Tocco in Lübeck. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe, u. a. des renommierten Maria-Canals-Wettbewerb in Barcelona, in Genua, San Sebastian, Senigallia (Italien) und des Konzerteum-Wettbewerbs in Griechenland. Konzertauftritte führten ihn in viele Länder Europas und nach Japan. Als Solist trat er u. a. mit dem Großen Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks (WOSPR) auf. Zudem ist Piotr Kupka dreifacher Stipendiat der Warschauer Chopin-Gesellschaft.

Von 2002 bis 2006 studierte er Dirigieren bei Prof. Eiji Oue, dem Chefdirigenten der Sinfonieorchester von Osaka, Barcelona und Hannover, sowie bei Prof. David de Villiers an der Folkwang-Hochschule Essen (mit dem Schwerpunkt Oper). Darüber hinaus nahm er an Dirigierkursen von Bernard Haitink und Sylvain Cambreling teil. Er dirigierte bereits die Bochumer Symphoniker, das Sinfonieorchester Hannover, die Hagener Symphoniker sowie die Neue Philharmonie Westfalen.

Von 2006 bis 2008 war Piotr Kupka als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater Hagen tätig und hat dort in dieser Zeit Vorstellungen mit Werken von Johann Strauß, Franz Lehár und Jacques Offenbach dirigiert. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist Piotr Kupka Assistent des Chordirektors an der Staatsoper Unter den Linden.