Maximilian KrummenOpernstudio

Der Bariton Maximilian Krummen studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Kammersänger Dieter Schweikard und Lioba Braun und schloss sein Studium 2013 mit dem Master of Music ab. Weitere wichtige gesangstechnische und künstlerische Impulse ...

Der Bariton Maximilian Krummen studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Kammersänger Dieter Schweikard und Lioba Braun und schloss sein Studium 2013 mit dem Master of Music ab. Weitere wichtige gesangstechnische und künstlerische Impulse erhielt er von Melinda Liebermann.

Meisterkurse bei Graham Johnson, Angelika Kirchschlager, Francisco Araiza und Johannes Martin Kränzle ergänzen seine Ausbildung. Er war Stipendiat der Lied-Akademien des Heidelberger Frühlings 2011 und 2012, wo er von Thomas Hampson, Brigitte Fassbaender und Wolfram Rieger unterrichtet wurde.

Schon während seiner Studienzeit sang er am Theater Aachen Papageno in der »Zauberflöte«, Aeneas in »Dido und Aeneas«, Morales in »Carmen«, Fiorello in »Il barbiere di Siviglia«, sowie Guglielmo in »Così fan tutte» an der Theaterakademie Hamburg.

Neben dem Kulturförderpreis der Stadt Singen und einem Finalplatz beim Bundeswettbewerb Gesang war er Stipendiat von »Live Music Now e.V.« und der »Studienstiftung des Deutschen Volkes«.

Maximilian Krummen widmet sich darüber hinaus besonders intensiv dem Lied. Zu den interessantesten Konzerten zählen Schuberts »Schöne Müllerin« beim Heidelberger Frühling 2012 und beim Schiermonnikoog Festival 2013 zusammen mit Ulrich Eisenlohr und Brahms »Schöne Magelone« beim Festival in Wiltz 2013. Hinzu kommen zahlreiche Liederabende mit vielseitigen Programmen.

Im Konzertbereich sang er unter anderem in Mozarts »Grabmusik« mit dem Symphonieorchester Aachen, dem »Weihnachtsoratorium« mit dem Folkwang Kammerorchester, Caldaras »Il Batista« im Rahmen des WDR3 Forums Alte Musik und der »Weihnachtsgans Auguste« mit der Staatskapelle Berlin.

Maximilian Krummen ist von August 2013 bis Juni 2015 Stipendiat der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung am Internationalen Opernstudio der Staatsoper im Schiller Theater und singt hier u. a. Baron Douphol (»La traviata«), Fiorello (»Il barbiere di Siviglia«), Choregos/Jack Ketch (»Punch and Judy«), Kilian (»Der Freischütz«) und Koch/Schmied (»Aus einem Totenhaus«).

Foto: (c) Thomas Bartilla