Joel Suárez GómezTänzer/in (Gast)

Joel Suárez Gómez wurde 1988 in Holguín, Kuba geboren. Bereits im Alter von 9 Jahren begann er in der Escuela Elemental de Ballett Alejo Carpentier zu tanzen und schloss seine Ausbildung an der Escuela Nacional de Ballet de la Habana in den Fächern klassisches ...

Joel Suárez Gómez wurde 1988 in Holguín, Kuba geboren. Bereits im Alter von 9 Jahren begann er in der Escuela Elemental de Ballett Alejo Carpentier zu tanzen und schloss seine Ausbildung an der Escuela Nacional de Ballet de la Habana in den Fächern klassisches Ballett, kubanisch Modern bzw. Folklore ab. Danach tanzte er im National Ballet of Cuba (BNC) und arbeitete unter anderen mit Alicia Alonso, Loipa Araujo, Aurora Bosh, Azari Plisetski, Lázaro Carreño, Fernando Pi und Goyo Montero.

Aus künstlerischem Interesse verließ er 2008 das BNC, um in der kubanischen Kompanie »Danza Contemporanea« (DCC) als Solist zu tanzen. Er arbeitete dort mit Julio Cesar Iglesias Ungo, George Céspedes, Mats Ek, Ana Laguna und Rafael Bonachela und nahm an Workshops und Performances von Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola teil, für den er auch als Assistent arbeitete und in dessen Stück »Casi« er tanzte.

Während seiner Zeit beim DCC tourte Joel Suárez Gómez neben Kuba auch durch Lateinamerika, die USA, Australien und Europa und trat in Häusern wie Gran Teatro de La Habana, Auditorium Nacional de Mexico, Teatro Opera Nova in Bydgoski Polen, Sadler’s Wells Theater, Mercat de les Flors, Teatro Real de Madrid und im Joyce Theater auf. Er gab Body- Technique-Workshops im DCC und der Dance School Havana. In den letzten Jahren brachte ihn sein künstlerisches Interesse auch dahin, neue Wege parallel zum Tanz einzuschlagen und so wurde er unter anderem zur 11. »Bienal de Artes Plásticas de La Habana« eingeladen und arbeitete für ein Projekt der Hamburg Media School als Darsteller.

»Sacre« war sein erstes von mehreren Engagements bei Sasha Waltz & Guests.