Jee-Hye BaeStellvertretende Solocellistin

Jee-Hye Bae wurde 1988 in Südkorea geboren. 2011 absolvierte sie ihr Studium (Bachelor of Music) an der Seoul National University mit Auszeichnung und setzte ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Jean-Guihen Queyras ...

Jee-Hye Bae wurde 1988 in Südkorea geboren. 2011 absolvierte sie ihr Studium (Bachelor of Music) an der Seoul National University mit Auszeichnung und setzte ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Jean-Guihen Queyras fort. Nach ihrem »Master of Music« absolviert sie zurzeit den Studiengang »Konzertexamen«.
Seit Mai 2016 ist sie stellvertretende Solocellistin der Staatskapelle Berlin.
Jee-hye Bae ist mehrfache Preisträgerin. 2007 erhielt sie den 1. Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb und 2009 den 2. Preis beim internationalen »Isang Yun« Wettbewerb. 2011 errang sie den »Gustav-Scheck-Preis« der Commerzbank Stiftung und 2012 das DAAD-Stipendium. 2014 wurde sie beim »Cello-Wettbewerb für Neue Musik / Dominick-Cello-Preis« mit dem Förderpreis ausgezeichnet. 2015 erhielt die die »Honorable mention« der »Naumburg International Cello Competition« in New York und spielte als Solistin mit der Pgilharmonie Baden-Baden das Eröffnungskonzert.
Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Yo-Yo Ma, Bernard Greenhouse, Wolfgang Boettcher, Jian Wang, David Geringas, Tsuyoshi Tsutsumi, Gary Hoffmann, Peter Bruns, Jens Peter Maintz, Aldo Parisot, Miklos Pernyi, Philippe Muller, Kirill Rodin, Timothy Eddy, Lluis Claret, Hillel Zori und Christoph Henkel.