Gabriel Galindez CruzTänzer/in (Gast)

Gabriel Galindez Cruz wurde 1977 in Cali, Kolumbien, geboren. Er studierte Tanz am Centre national de danse contemporaine d’Angers in Frankreich und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Als Tänzer arbeitete er unter ...

Gabriel Galindez Cruz wurde 1977 in Cali, Kolumbien, geboren. Er studierte Tanz am Centre national de danse contemporaine d’Angers in Frankreich und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Als Tänzer arbeitete er unter anderem mit Sidi Larbi Cherkaoui, Toula Limnaios, Dieter Heitkamp, William Forsythe, Wilhelm Groener, Marco Santi, Andrea Boll, Grayson Millwood und Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola.

Während der Spielzeit 2009/2010 war Gabriel Galindez Cruz Mitglied der Tanzkompanie des Theater St. Gallen in der Schweiz. 2012 und 2013 tanzte er in Wagners »Der Ring des Nibelungen« an der Staatsoper im Schiller Theater Berlin und am Teatro alla Scala in Mailand in einer Inszenierung von Guy Cassiers, unter musikalischer Leitung von Daniel Barenboim.

Gabriel Galindez Cruz arbeitet auch selbst als Choreograph. Er kreierte »Marca-Solo-Duo«, eine Serie aus kurzen Episoden, welche 2008 in Berlin und in Turin, Italien, auf die Bühne gebracht wurde. Ebenso im Jahr 2008 gewann sein Gemeinschaftsprojekt »AIUAIO« den Preis »Jeunes Talent de Cirque Europe«. 2011 war er Mitglied der Leitung von »Hidden Tracks«, welche in Deutschland und Kolumbien tourt. Seit 2005 arbeitet er mit Sasha Waltz und ist unter anderem in ihren Choreographien »Gezeiten«, »Medea«, »Jagden & Formen« und »Métamorphoses« zu sehen.

Seit 2008 leitet Gabriel Galindez Cruz die Kindertanzkompanie Berlin von Sasha Waltz & Guests im Radialsystem V. Die letzten Produktionen waren »Der kleine Mann« (2009), »Monster« (2010), »Davon« (2011) und »The Wild Things« (2013).