David Delgado1. Violine

David Delgado, in Granada (Spanien) geboren, hat als Musikerkind früh angefangen, Violine zu spielen. Im Alter von sieben Jahren wurde am Konservatorium aufgenommen. Mit 18 Jahren erhielt er dort das Diplom und bekam ein Stipendium für ein Masterstudium ...

David Delgado, in Granada (Spanien) geboren, hat als Musikerkind früh angefangen, Violine zu spielen. Im Alter von sieben Jahren wurde am Konservatorium aufgenommen. Mit 18 Jahren erhielt er dort das Diplom und bekam ein Stipendium für ein Masterstudium an der Louisiana State University in den USA bei Camilla Wicks. Danach wechselte er an die University of Minnesota und beendete sein Studium als Doctor of Musical Arts bei Prof. Jorja Fleezanis.

Während dieser Zeit spielte er in so bekannten Orchestern wie The St. Paul Chamber Orchestra und dem Minnesota Orchestra. Seit 2004 ist er bei den 1. Violinen Mitglied der Staatskapelle Berlin. Als Solist und Kammermusiker trat er in Europa, USA und Japan auf, u.a. mit Margo Garret, Paul Sperry (Juilliard), dem Ted Mann Quartett und dem Pianisten Stefan Schmidt. Mit ihm, unter dem Namen DuoDS, hat er die Gesamtwerke für Violine und Klavier von Joaquín Turina und Erwin Schulhof für das Label Gramola Vienna aufgenommen. Aufnahmen von ihm wurden u .a. von RNE (Spanien), Österreichischer Rundfunk, RAI (Italien), Radio France und HR gesendet. David Delgado spielt eine Violine von Giovanni Rota (Cremona) aus dem Jahr 1790.