Cristina Gómez GodoySolo-Oboistin

Cristina Gómez wurde 1990 im spanischen Linares geboren. Musikalisch ausgebildet wurde sie zunächst in Jaen und Sevilla, bevor sie an der an der Academia de Estudios Orquestales der Barenboim-Said-Stiftung Sevilla und an der Hochschule für Musik und ...

Cristina Gómez wurde 1990 im spanischen Linares geboren. Musikalisch ausgebildet wurde sie zunächst in Jaen und Sevilla, bevor sie an der an der Academia de Estudios Orquestales der Barenboim-Said-Stiftung Sevilla und an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Prof. Gregor Witt studierte. Meisterkurse belegte sie bei renommierten Oboisten, u. a. bei Albrecht Mayer. Erfahrungen im Orchesterspiel sammelte sie u. a. beim Real Orquesta Sinfónica de Sevilla, beim West-Eastern Divan Orchestra unter Daniel Barenboim und beim World Orchestra of Jeunesses Musicales. Bei mehreren Spitzenorchestern (u. a. der Filarmonica della Scala, dem Konzerthausorchester Berlin und beim Orquesta Nacional de España) spielte sie zur Aushilfe, als Kammermusikerin trat sie bereits gemeinsam mit Daniel Barenboim und Guy Braunstein auf. Mehrfach war Cristina Gómez auch solistisch zu erleben, so mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchner Kammerorchester, mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock und dem Orchester des Theaters Vorpommern. Bei Internationalen Wettbewerben (ARD-Wettbewerb in München, Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen u. a.) wurde sie mit Preisen ausgezeichnet. Derzeit ist Cristina Gómez in der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin sowie als Oboistin des West-Eastern Divan Orchestra tätig.