Barbara WeigelDramaturg

Barbara Weigel arbeitet als freiberufliche Dramaturgin für Schauspiel, Tanz und Oper in Italien und Deutschland. Ihren Studienabschluss in Angewandter Theaterwissenschaft machte sie an der Universität von Bologna; bis 1996 war Barbara Weigel Assistentin ...

Barbara Weigel arbeitet als freiberufliche Dramaturgin für Schauspiel, Tanz und Oper in Italien und Deutschland. Ihren Studienabschluss in Angewandter Theaterwissenschaft machte sie an der Universität von Bologna; bis 1996 war Barbara Weigel Assistentin am Lehrstuhl für Regie und Theaterikonographie am D.A.M.S in Bologna.

Anschließend arbeitete sie als Regieassistentin und Dramaturgin mit Federico Tiezzi/Compagnia I Magazzini (bei »primo, secondo, terzo Sogno di Amleto«, 1998-2000). Es folgten drei Jahre Zusammenarbeit mit dem Choreographen Virgilio Sieni/Compagnia Virgilio Sieni Danza Florenz (u. a mit »Jolly Round meets Hamlet« am Teatro dei Rinnovati 2001 und »Il Funambolo« am Teatro Comunale Ferrara 2002), für den sie, neben Regieassistenz und Dramaturgie, auch gelegentlich die Kostümgestaltung übernahm.

Barbara Weigel war Assistentin am Teatro Stabile di Bolzano/Stadttheater Bozen für einige Musical- und Schauspielproduktionen (u. a. »Maria de Buenos Aires« von Astor Piazzolla mit Milva sowie »Kiss me, Kate«). Von 2000 bis 2003 arbeitete sie als Dramaturgin für das Neue Theater/i-camp München. Für eine Adaptation von »Surrogate Cities« von Heiner Goebbels, die unter dem Titel »Surrogate Cities Nuernberg« in der Tafelhalle in Nürnberg gezeigt wurde, verfasste sie im Jahre 2000 die Texte.

Es folgten diverse Lehraufträge für Dramaturgie an der Universität Leipzig/ Theaterwissenschaft, Übersetzungen für Bühnenfassungen deutscher Autoren in Italien und italienischer Autoren in Deutschland, Regieassistenzen für Spielfilmproduktionen, eigene Regiearbeiten und weitere Assistenzen, u. a. für das Teatro Comunale Giuseppe Verdi Triest (»Der fliegende Holländer« von Richard Wagner, 2007). In den Jahren 2007 bis 2009 war sie unter der Intendanz von Federico Tiezzi Dramaturgin am Teatro Metastasio Stabile della Toscana in Prato, wo sie auch die didaktische Koordination des Laboratorio di Prato, einer Masterclass für junge Schauspieler, übernahm.