VI. Abonnementkonzert | Staatskapelle Berlin

Das Oratorium »Die Schöpfung« von Joseph Haydn entstand zwischen 1796 und 1798 und wurde im März 1799 im Wiener Burgtheater erstmals öffentlich aufgeführt. Nichts Geringeres als die Erschaffung der Welt hat es zum Thema, ganz nach den Worten der Heiligen ...

Das Oratorium »Die Schöpfung« von Joseph Haydn entstand zwischen 1796 und 1798 und wurde im März 1799 im Wiener Burgtheater erstmals öffentlich aufgeführt. Nichts Geringeres als die Erschaffung der Welt hat es zum Thema, ganz nach den Worten der Heiligen Schrift, wie sie im Buch Genesis zu finden sind. Geprägt von erhabener lyrischer Schönheit, im Wechsel von Arien, Rezitativen und ausgedehnten, majestätischen Chorsätzen gehört Haydns Opus zu den beliebtesten oratorischen Werken des klassisch-romantischen Repertoires. Die gedankliche Klarheit und musikalische Schönheit des Werkes, in dem der reife Haydn und sein Librettist Gottfried van Swieten mit staunenden Augen die Schöpfungsgeschichte nach ihren eigenen Maßgaben kreiert haben, haben auch nach mehr als 200 Jahren nichts von ihrer Faszination verloren.



    JOSEPH HAYDN
    »Die Schöpfung«
    ca. 1:40 h | inklusive 1 Pause
    Konzerteinführung 45 Minuten vor Beginn
    Referent: Detlef Giese