Traumkinder – Wenn der Schlaf mit mir tanzen will

Unter der professionellen Anleitung der Tanzpädagoginnen von Tanz ist KLASSE! e.V. haben 130 Kinder aus fünf Berliner Schulen die einzelnen Szenen des Stückes TRAUMKINDER – WENN DER SCHLAF MIT MIR TANZEN WILL über ein halbes Jahr hinweg erarbeitet. In ...

Unter der professionellen Anleitung der Tanzpädagoginnen von Tanz ist KLASSE! e.V. haben 130 Kinder aus fünf Berliner Schulen die einzelnen Szenen des Stückes TRAUMKINDER – WENN DER SCHLAF MIT MIR TANZEN WILL über ein halbes Jahr hinweg erarbeitet. In TRAUMKINDER stehen insbesondere die persönlichen Erfahrungen und Gedanken der Kinder zum Thema „Schlaf“ im Mittelpunkt und werden in der kreativen Arbeit tänzerisch umgesetzt. Die Ergebnisse dieser Arbeit in den Schulen, witzige, aber auch nachdenkliche Choreographien, verschmelzen unter der Leitung des Berliner Komponisten und Regisseurs Hanno Siepmann zu einem Tanztheater-Abend für Erwachsene und Kinder, zu einer Reise durch kindliche Träume, einer Reise durch die Nacht.

In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der „Deutschen Stiftung Schlaf“, die das Projekt als Kooperationspartner begleiten, werden dabei auch kritische Fragen gestellt: Ist der Schlaf in unserer hell erleuchteten und lärmenden Gesellschaft nicht ein besonders gefährdetes, kostbares Gut? Wissen wir eigentlich, was wir am Schlaf haben?

Der poetische und kurzweilige Abend öffnet die Schatztruhe des Träumens und des Schlafens und lässt uns an den Sorgen, Wünschen und Freuden der Kinder teilhaben, die dieses Stück an ihren Schulen entwickelt und geprobt haben.

  • Idee und Produktion
    • Tanz ist KLASSE! e.V. in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Schlaf
  • Buch, Regie und Musikauswahl
    • Hanno Siepmann
  • Choreographien/ Einstudierungen
    • Birgit Brux, Kathlyn Pope, Bettina Thiel, Doreen Windolf, Rebecca Berger
  • Produktionsassistenz
    • Stefan Witzel
  • Bühne/Kostüme
    • Kathrin Hauer
  • Sounddesign / Musikproduktion
    • Felix Trawöger
  • Musik
    • vom Tonträger

      1:10 h | keine Pause