Symposion »450 Jahre Staatskapelle Berlin«KRISEN- UND BLÜTEZEITEN

Die Entwicklung der Königlich Preußischen Hofkapelle von 1713 bis 1806


      10.00 – 14.15 UHR PANEL III: DIE BERLINER HOFMUSIK IM POLITISCHEN UND GESELLSCHAFTLICHEN UMBRUCH

      DR. INGEBORG ALLIHN (BERLIN)
      »...ein großes Getöne und Klingeln« Halböffentliches und öffentliches Konzert in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

      DR. BERND KOSKA (BACH-ARCHIV LEIPZIG)
      Das Wirken der Notenkopisten Schober und Siebe für die preußische Hofkapelle

      11.00 UHR KAFFEEPAUSE

      DR. AUSTIN GLATTHORN (DALHOUSIE UNIVERSITY, CANADA)
      From Crisis to Prosperity: Migrating Musicians, Prussian Court Music and the Peace of Basel, 1793-1806

      DR. DETLEF GIESE (STAATSOPER IM SCHILLER THEATER)
      Johann Friedrich Reichardt: Kapellmeister dreier Preußenkönige. Anmerkungen zu Persönlichkeit und Zeitgeschichte

      12.30 UHR KAFFEEPAUSE

      M.A. MÅRTEN NEHRFORS (STOCKHOLM UNIVERSITY)
      Conflicting agendas at the Königliche Nationaltheater? – Johann Friedrich Reichardt’s Die Geisterinsel on the Huldigungstag for Friedrich Wilhelm III

      DR. KATHERINE HAMBRIDGE (DURHAM UNIVERSITY, UK)
      ‘Sounds that Waft over Us from the Days of our Ancestors': Italian Opera and Nostalgia in Berlin, 1800–1815

      13.45 UHR ABSCHLUSSDISKUSSION

      16.30 UHR › PREUSSENS HOFMUSIK

      › Abstracts lesen
      In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
      • Kooperationspartner
        Kooperationspartner