Die Frau ohne Schatten

Oper in drei Akten von Richard Strauss
Text von Hugo von Hofmannsthal

Auf der Suche nach dem Glück - Claus Guths Inszenierung von Strauss'/Hoffmannsthals »Die Frau ohne Schatten« im Schiller Theater.

Richard Strauss’ in den Jahren des 1. Weltkriegs geschriebene »Frau ohne Schatten« gehört zu den faszinierendsten Werken ...

Auf der Suche nach dem Glück - Claus Guths Inszenierung von Strauss'/Hoffmannsthals »Die Frau ohne Schatten« im Schiller Theater.

Richard Strauss’ in den Jahren des 1. Weltkriegs geschriebene »Frau ohne Schatten« gehört zu den faszinierendsten Werken des Opernrepertoires. In seinem opulenten Opus breitet Strauss noch einmal die gesamte Palette der spätromantischen Orchesterkunst aus, mit allen nur denkbaren, in schier unendlichen Farbschattierungen schillernden Klängen. Zubin Mehta, ein Strauss-Dirigent par excellence, wird diesen musikalischen Zauber gemeinsam mit der Staatskapelle und den Sängern entfalten. Claus Guths vielschichtige, an der Mailänder Scala entstandene sowie bereits am Royal Opera House Covent Garden gezeigte Regiearbeit ist als FESTTAGE-Premiere nun erstmals in Berlin zu sehen.



    In deutscher Sprache mit Übertiteln
    FESTTAGE-Zyklen können bereits gebucht werden, der Einzelkartenverkauf beginnt am 12. November 2016, 10 Uhr.

    VORWORT
    Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
    Referent: Roman Reeger

    Einführungsmatinee am 02. April 2017
    Eine Koproduktion des Teatro alla Scala di Milano und des Royal Opera House Covent Garden London