Zaratiana RandrianantenainaTänzer/in (Gast)

Zaratiana Randrianantenaina wurde 1982 in Antananarivo in Madagaskar geboren. Nach ihrem Studium der Musiktheorie und Tanz am Conservatoire in Dijon, studierte sie von 1996 bis 2000 zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Musique ...

Zaratiana Randrianantenaina wurde 1982 in Antananarivo in Madagaskar geboren. Nach ihrem Studium der Musiktheorie und Tanz am Conservatoire in Dijon, studierte sie von 1996 bis 2000 zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris (CNSMDP), wo sie ihren Abschluss mit Auszeichnung erhielt. Anschließend tanzte sie beim Junior Ballett des CNSMDP, wo sie in Stücken von Quentin Rouillet, Hervé Robbe, Jo Stromgren, Lucinda Childs und Merce Cunningham mitwirkte und gab 2001 Workshops in Frankreich und anderen Ländern. Im selben Jahr erhielt Zaratiana Randrianantenaina beim 9. Internationalen Tanzwettbewerb in Paris für ihre eigene Choreographie »mal de soi« den »jeune espoir«–Preis. 2002 wurde sie Mitglied des Ballet Preljocaj, wo sie nicht nur tragende Rollen übernahm, sondern auch Teil des Entwicklungsprozesses zahlreicher Stücke war. Darüber hinaus trug sie zugleich zu zahlreichen Projekten, wie z.B. Kurzfilmen unter der Regie von Pierre Coulibeuf und Olivier Assayas oder Tanzstücken junger Choreographen des Centre Chorégraphique National in Aix en Provence, bei. 2009 tanzte sie auf Einladung von Sasha Waltz & Guests, bei dem »Dialoge 09«-Projekt und ist seit 2010 dauerhaftes Mitglied der Kompagnie. Sie wirkte außerdem im Tanzprojekt »MusicTANZ - Carmen« im Rahmen des Education-Programms der Berliner Philharmoniker an der choreographischen und pädagogischen Umsetzung dieses Tanzprojekts mit über 100 Schülern mit. Parallel ist sie seit 2014 in Improvisationsprojekten involviert und arbeitete im Januar 2015 als choreografische Mitarbeiterin am Projekt „Open Your Ears“ am Konzerthaus Berlin.