Phoenix (Andreas Hofer)Licht

Andreas (Phoenix) Hofer wurde 1971 in Wien geboren und studierte technische Chemie in Linz. Anfängliche Beleuchtungstätigkeiten im Posthof führten ihn zu den Salzburger Festspielen und Wiener Festwochen, wo er seit 1997 unzählige Produktionen begleitet. ...

Andreas (Phoenix) Hofer wurde 1971 in Wien geboren und studierte technische Chemie in Linz. Anfängliche Beleuchtungstätigkeiten im Posthof führten ihn zu den Salzburger Festspielen und Wiener Festwochen, wo er seit 1997 unzählige Produktionen begleitet.

Seit 2005 gestaltete er für acht Produktionen von Christoph Marthaler das Licht und reiste damit durch Europa und von Japan über Grönland bis Chile.

Letzte Arbeiten waren u. a. »Schutz vor der Zukunft« (Wien), »Oh, it’s like home« (Köln), »Glaube Liebe Hoffnung« (Wien), »Plus Minus Null – Ein subpolares Basislager« (Nuuk). Seit Herbst 2013 unterrichtet er die Studenten der Szenographie-Klasse der Akademie der bildenden Künste Wien in Lichtdesign.