Norman ReinhardtSänger (Gast)

Der amerikanische Tenor Norman Reinhardt ist Absolvent des renommierten Houston Grand Opera Studio, wo er in Partien wie Arbace in Mozarts »Idomeneo«, Ernesto in Donizettis »Don Pasquale« und Lucano in Monteverdis »L’incoronazione di Poppea« zu sehen ...

Der amerikanische Tenor Norman Reinhardt ist Absolvent des renommierten Houston Grand Opera Studio, wo er in Partien wie Arbace in Mozarts »Idomeneo«, Ernesto in Donizettis »Don Pasquale« und Lucano in Monteverdis »L’incoronazione di Poppea« zu sehen war. Dem Haus blieb er weiter verbunden und war dort zuletzt als Bénédict in »Béatrice et Bénédict« (Berlioz), als Lysander in Brittens »A Midsummer Night’s Dream« und als Jaquino in Beethovens »Fidelio« zu erleben. Nach der Spielzeit 2012/13, die sein Debüt als Tamino in »Die Zauberflöte« an der San Francisco Opera beinhaltete, war er als Belmonte in »Die Entführung aus dem Serail« an der Garsington Opera und als Chevalier des Grieux in »Manon« und Kudrjasch in »Katja Kabanowa« am Theater Basel zu hören und hatte großen Erfolg als Tamino in David Pountneys neuer Produktion von »Die Zauberflöte« bei den Bregenzer Festspielen. Als Alfredo in »La traviata« gastierte er an der Opéra national de Lille, als Fritz in »La Grande Duchesse de Gérolstein« am Theater Basel, als Erster Tenor in Weills »Die sieben Todsünden« an der Central City Opera sowie als Essex in Brittens »Gloriana« im Národní Divadlo in Prag. Von 2009 bis 2012 war Norman Reinhardt Ensemblemitglied an der Oper Leipzig, wo er u. a. in Partien wie Tamino, Don Ottavio in »Don Giovanni«, Ferrando in »Così fan tutte«, Graf Almaviva in »Il barbiere di Siviglia«, Alfredo in »La traviata«, Lenski in »Eugen Onegin«, Alfred in »Die Fledermaus« und Jack O’Brien in »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« zu sehen war. Engagements der Spielzeit 2013/14 umfassen Norman Reinhardts Debüt als Tom Rakewell in »The Rake’s Progress« an der Oper Leipzig, Tamino in Leipzig und bei den Bregenzer Festspielen sowie Lenski in »Eugen Onegin«.

Norman Reinhardt hat mit Dirigenten wie Patrick Summers, Paolo Arrivabeni, Harry Bicket, Stephen Lord, Ulf Schirmer, Jesús López Cobos, William Lacey, Anthony Bramall und Matthias Foremny gearbeitet. Ebenso arbeitete er mit weltberühmten Regisseuren wie Peter Konwitschny, Christoph Marthaler, Jürgen Flimm, Laurent Pelly, Neil Armfield, David Gately, Irina Brook und James Robinson.