Natalie NovagSchauspielerin (Gast)

Natalie Novag, geboren 1982 in Berlin, trägt sowohl indianische, afroamerikanische als auch deutsche Wurzeln in sich. Momentan lebt sie in Berlin.

Bereits in ihrer Jugend erhielt sie eine klassische Tanzausbildung an der Ballettakademie der Deutschen ...

Natalie Novag, geboren 1982 in Berlin, trägt sowohl indianische, afroamerikanische als auch deutsche Wurzeln in sich. Momentan lebt sie in Berlin.

Bereits in ihrer Jugend erhielt sie eine klassische Tanzausbildung an der Ballettakademie der Deutschen Oper unter der Leitung von Tatjana Gsovski und Gert Reinholm, woraufhin sie 2008 beim »Schauspiel basic« nach Stanislawsky Reduta in Berlin mitwirkte. Im Jahr 2009 nahm Natalie Novag des Weiteren am Michael Tschechow-Seminar »Acting« teil. In der Zeit von 2009 bis 2012 widmete sie sich der Sanford Meisner-Technik im Actorspace Berlin unter der Führung von Mike Bernadin und André Bolouri, im Anschluss daran nahm Natalie Novag an der Weiterbildung Camera Actors Studio an der ISFF Berlin, unter der Leitung von Detlef Röhnfeld, teil. Darüber hinaus bildete sie sich im Rahmen des Work-Outs »on camera« nach Susan Batson mit Lena Lessing weiter.

Ihre Filmographie umfasst die Hauptrolle Gloria in »Leem«, unter der Regie von Maren Courage (2012, Traumläufer Filmproduktion), sie spielte eine Nebenrolle in dem Film »Shima the film« mit dem Regisseur Isaac Niemand (2011–2012). 2011 feierte sie mit der Rolle der Tanja in der interaktiven Serie »Die dritte Regel«, bei der Christoph Drobig Regie führte, einen Erfolg. In der Serie »Kastanienallee«, von Regisseur Kieran Joel, war sie in der Rolle der Tatajana zu sehen (2010). Zwei Jahre darauf, in 2012, spielte sie die Hauptrolle in »Musikhof«, in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thomas Kiaos, der auch für die Berlinale 2012 eingereicht wurde.