Matthias BauerMusiker (Gast)

Matthias Bauer, 1959 in Sonneberg/Thüringen geboren, studierte Kontrabass an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin. Neben eigenen Solo-Programmen für Kontrabass und Stimme gibt er zahlreiche Konzerte mit Musikern der freien Improvisations ...

Matthias Bauer, 1959 in Sonneberg/Thüringen geboren, studierte Kontrabass an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin. Neben eigenen Solo-Programmen für Kontrabass und Stimme gibt er zahlreiche Konzerte mit Musikern der freien Improvisations-Szene. Als Interpret für zeitgenössische Musik arbeitet er u. a. mit den Ensembles unitedberlin und Mosaik sowie mit Komponisten wie Georg Katzer, Helmut Zapf, Hans-Joachim Hespos und vor allem Helmut Oehring. 2008 war er in Helmut Oehrings Memoratorium »Goya II« mit dem Deutschen Symphonie-Orchester und dem Rundfunkchor Berlin als Sprecher und Solo-Kontrabassist sowie in der Hauptrolle von »QUIXOTE oder Die Porzellanlanze« zu erleben. 2013 folgte dann eine weitere Rolle als Musiker/Schauspieler in »SehnSuchtMEER« an der Oper Düsseldorf. Matthias Bauer realisierte Bühnenmusiken, Kompositionen und Konzepte für improvisierende Musiker. Außerdem spielte er auf vielen Festivals wie z. B. der MaerzMusik Berlin, musica viva München, Ultima Oslo, Biennale Venedig, Nuova Consonanza Rom oder Wien Modern.