Maria AgrestaSängerin (Gast)

Maria Agresta, die Gewinnerin von verschiedenen Gesangswettbewerben, hat ihr Operndebüt im Jahr 2007 gegeben. Großen Bekanntheitsgrad erlangte sie 2011 durch ihren Auftritt in Verdis »I Vespri Siciliani« am Teatro Regio in Turin unter der Leitung von ...

Maria Agresta, die Gewinnerin von verschiedenen Gesangswettbewerben, hat ihr Operndebüt im Jahr 2007 gegeben. Großen Bekanntheitsgrad erlangte sie 2011 durch ihren Auftritt in Verdis »I Vespri Siciliani« am Teatro Regio in Turin unter der Leitung von Gianandrea Noseda, der von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen und hoch gelobt wurde. Seitdem singt sie regelmäßig auf den bedeutendsten Bühnen der Welt.

Höhepunkte ihrer Karriere waren u. a. »Norma« in Tel Aviv, »La Bohème« an der Arena di Verona, in München, am Teatro San Carlo in Neapel, am Teatro Regio in Turin und auf dem Festival Puccini in Torre del Lago, »Gemma di Vergy« am Teatro Donizetti in Bergamo und Donna Elvira in »Don Giovanni« am Teatro alla Scala.

Darüber hinaus sang sie »Il trovatore« in Valencia unter der Leitung von Zubin Mehta, »Carmen« in Masada und »La traviata« an der Staatsoper Berlin.

Kürzlich kehrte sie mit »La Bohème« ans Teatro alla Scala zurück. Ihr Auftritt erhielt großen Beifall, der zu weiteren wichtigen Engagements in Mailand führte: »Oberto, Conte di San Bonifacio« sowie »Il trovatore« und »Otello«, dirigiert von Daniel Barenboim.

Maria Agresta wurde hoch gelobt für ihren Auftritt in der konzertanten Aufführung von »Giovanna d'Arco« im Musikverein Graz. Überdies sang sie kürzlich »Simon Boccanegra« in Rom unter der Leitung von Riccardo Muti, »I masnadieri« und »La Bohème« in Venedig sowie Verdis »Messa da Requiem« am Teatro San Carlo in Neapel unter Nicola Luisotti.

Zukünftige Engagements umfassen neue Inszenierungen von »I Puritani« und »La Bohème« an der Opéra Bastille Paris, »Simon Boccanegra« unter der Leitung von Christian Thielemann in Dresden, »Otello« und »Norma« in Zürich unter der Leitung von Fabio Luisi, »I due Foscari« in Wien mit Plácido Domingo in der Rolle des Dogen, »Simon Boccanegra« in Frankfurt sowie »La Bohème« und »Carmen« an der Metropolitan Opera New York.

Foto: Rolando Paolo Guerzoni