Katrina KrumpaneSängerin (Gast)

Geboren in Kráslava/Lettland, studierte am dortigen »Daugavpils Musikcollege« Sologesang, Klavier und Querflöte. 2010 absolvierte sie ihr Diplom mit Auszeichnung im Fach Gesang/Musiktheater an der Universität der Künste Berlin (UdK) bei Kammersänger ...

Geboren in Kráslava/Lettland, studierte am dortigen »Daugavpils Musikcollege« Sologesang, Klavier und Querflöte. 2010 absolvierte sie ihr Diplom mit Auszeichnung im Fach Gesang/Musiktheater an der Universität der Künste Berlin (UdK) bei Kammersänger Professor Siegfried Lorenz. Nachdem sie 2004 an der Komischen Oper Berlin in »The Four Note Opera« von Tom Johnson ihr Debüt gab, folgten zahlreiche Konzerte in Berlin, Riga und Daugavpils und Auftritte in Opern- und Theaterproduktionen, u. a. an der UdK (»Abstrakte Oper Nr 1« von Boris Blacher und als Donna Anna/Maturina in »Don Giovanni Tenorio...« von Giuseppe Gazzaniga), dem Berliner Theater Hebbel am Ufer (»Ich bin Rita« von Detlef Glanert, 2005), am Potsdamer Hans Otto Theater (als Cavalieri in »Amadeus« von Peter Shaffer, 2005/2006 und als Adele in »Die Fledermaus« von Johann Strauß, 2006 bis 2008), mit Musikern der Deutschen Oper Berlin im Martin-Gropius-Bau (als Lalla Rukh von Gaspare Spontini, 2008). Mit dem Team von »Oper Dynamo West« sang sie in Webers »Freischütz« als Ännchen am Schiller Theater Berlin.
Im Jahr 2010 war sie als Königin Luise von Preußen im Programm »Aber mein Herz ist jung« bei den Höfischen Festspielen Potsdam zu sehen und bei den gleichnamigen Festspielen im Jahr 2011 als Prinzessin Lalla Rukh mit dem Kammerorchester der Deutschen Oper Berlin zu hören.

Ihr CD-Debüt gab Katrina Krumpane mit der Oper »Lalla Rukh« in Kooperation mit dem Kammerorchester der Deutschen Oper Berlin im Jahr 2011.