Jan KoppKomponist

Geboren 1971 in Pforzheim, war Jan Kopp von 1987 bis 1991 Vorstudent bei Wolfgang Rihm. Er studierte Germanistik und Musikwissenschaft in Heidelberg und absolvierte 1998 bis 2002 in Stuttgart ein Kompositionsstudium bei Helmut Lachenmann und Marco Stroppa ...

Geboren 1971 in Pforzheim, war Jan Kopp von 1987 bis 1991 Vorstudent bei Wolfgang Rihm. Er studierte Germanistik und Musikwissenschaft in Heidelberg und absolvierte 1998 bis 2002 in Stuttgart ein Kompositionsstudium bei Helmut Lachenmann und Marco Stroppa, wo er seither als freischaffender Komponist, Musikpublizist und Pädagoge lebt.

Seit 2002 leitet Kopp regelmäßig Projekte mit Schülern und erwachsenen Laien im Bereich Neue Musik, seit 2006 ist er Dozent beim Landeswettbewerb Jugend komponiert Baden-Württemberg. Sein kompositorisches Interesse gilt insbesondere der Kammer- und Vokalmusik; daneben schrieb Kopp mehrere Kompositionen für Laienmusiker.

Gefördert wurde Kopp u. a. durch die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Kunststiftung Baden-Württemberg, die Heinrich-Strobel-Stiftung des SWR und die Liz-Mohn-Stiftung. Aufträge erteilten ihm u. a. der SWR, das Siemens Arts Program und das Staatstheater Stuttgart. Seine Musik war zu hören bei der MaerzMusik Berlin, den Tagen für Neue Musik Zürich, der Daegu Contemporary Music Universiade (Südkorea), dem Festival ATEMPO in Caracas (Venezuela) und im Rundfunk.