Iveta MarinovaPerformance

Iveta Marinova kommt ursprünglich aus Bulgarien, wo sie ihren Masterstudiengang in Fachrichtung BWL und Verwaltungsmanagement gemacht hat. Sie wohnt seit Oktober 2011 in Berlin und macht ihr zweites Masterstudium in Fachrichtung Tanzwissenschaft an der ...

Iveta Marinova kommt ursprünglich aus Bulgarien, wo sie ihren Masterstudiengang in Fachrichtung BWL und Verwaltungsmanagement gemacht hat. Sie wohnt seit Oktober 2011 in Berlin und macht ihr zweites Masterstudium in Fachrichtung Tanzwissenschaft an der FU Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Gabriele Brandstetter. Innerhalb ihres Studiengangs an der FU hat Iveta Marinova an diversen praxisorientierten Tanzprojekten teilgenommen. Dazu gehören die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tänzer und Choreographen Thomas Hauert und der Schweizer Tänzerin und Choreographin Anna Huber. 2012 hat Iveta Marinova als wissenschaftliche Begleitung im Rekonstruktionsprozess des Tanztheaterstücks »Callas« der Choreographin Reinhild Hoffmann im Theater Bremen teilgenommen.

Aufgrund wissenschaftlichen Forschens geht sie weiter in Richtung Tanztherapie. 2013 präsentiert sie ihr eigenes Forschungsprojekt »Schau hin! Die Bewegung spricht!?« im Rahmen des IN ZUCHT Festivals der HZT.

Ihre zukünftigen Pläne bezüglich des Tanzes basieren auf einer mehr praxisorientierten Perspektive. Trotz ihrer Kenntnisse im Bereich Verwaltung, Management und BWL bleibt ihre Leidenschaft der Tanz und unabhängig davon, ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, fühlt sie sich mit dem Theaterraum verbunden.