George TsypinBühne

George Tsypin arbeitet als Bildhauer, Architekt und Bühnenbildner für Opern, Musicals, Schauspiel und Installationen. Er arbeitet seit vielen Jahren mit renommierten Regisseuren und Komponisten wie Peter Sellars, Julie Taymor, Zhang Yimou, Francesca ...

George Tsypin arbeitet als Bildhauer, Architekt und Bühnenbildner für Opern, Musicals, Schauspiel und Installationen. Er arbeitet seit vielen Jahren mit renommierten Regisseuren und Komponisten wie Peter Sellars, Julie Taymor, Zhang Yimou, Francesca Zambello, Pierre Audi, Jürgen Flimm, Philip Glass, John Adams, Kaija Saariaho und Andrey Konchalovsky zusammen. Er pflegt eine langjährige künstlerische Zusammenarbeit mit Valery Gergiev. Seine Designs für die Oper wurden auf der ganzen Welt verwendet, so auch bei den Salzburger Festspielen, der Opéra Bastille in Paris, dem Royal Opera House Covent Garden in London, dem Teatro alla Scala di Milano, dem Mariinsky Theater in St. Petersburg, dem Bolschoi Theater in Moskau sowie an der Metropolitan Opera in New York. Er arbeitete an allen großen Häusern in den USA und auch für Film und Fernsehen.
George Tsypins Broadway-Referenzen als Bühnenbildner beinhalten Disneys Theaterproduktion von »The Little Mermaid« und das Musical »Spider-Man: Turn Off the Dark« (Nomination für den Tony Award, Outer Critics Circle Award). Für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014, die er konzipierte, für die er das Drehbuch schrieb, in der Regie mitwirkte und das Bühnenbild entwarf, wurde er in den USA für einen Emmy Award nominiert. Er gewann viele Preise, darunter den Internationalen Wettbewerb für »New and Spontaneous Ideas for the Theater for Future Generations« am Georges Pompidou Center in Paris. 1991 stellte er seine Skulpturen in einer Einzelausstellung in der Twining Gallery in New York aus. 2002 wurde George Tsypin ausgewählt, um seine Werke auf der Biennale in Venedig auszustellen. Er gestaltete die Planet Earth Gallery, eine Installation aus beweglichen architektonischen Elementen, Videos und 200 Skulpturen als eins von Englands größten »Year 2000 Millennium Projects«. George Tsypins Sea Glass Carousel, das er für eine Anlage im Battery Park am One World Trade Center in Manhatten entwarf, wurde im Sommer 2015 eröffnet. Ein retrospektives Buch über seine Projekte, »George Tsypin Opera Factory: Building in the Black Void« wurde 2005 von der Princeton Architectural Press veröffentlicht und mit einem Golden Pen Award ausgezeichnet.

Foto: A. Virtmanis