Diego Martín EtxebarríaDirigent

Diego Martín Etxebarría schloss das Dirigierdiplom an der Musikhochschule von Katalonien in Spanien ab und besuchte gleichzeitig weiteren Unterricht unter anderem bei Gianluigi Gelmetti, Bruno Aprea, Lutz Köhler, Jesús López Cobos und Antoni Ros-Marbà. ...

Diego Martín Etxebarría schloss das Dirigierdiplom an der Musikhochschule von Katalonien in Spanien ab und besuchte gleichzeitig weiteren Unterricht unter anderem bei Gianluigi Gelmetti, Bruno Aprea, Lutz Köhler, Jesús López Cobos und Antoni Ros-Marbà. Als Stipendiat der Humboldt-Stiftung und später des DAAD absolvierte er ein Aufbaustudium des Orchesterdirigierens an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und ein Konzertexamen an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Klemm und Prof. Kluttig. Außerdem nahm er an Meisterkursen von Antoni Ros-Marbà, Jesús López-Cobos, Lutz Köhler und Gianluigi Gelmetti teil. Er war Assistenzdirigent des Spanischen Jugendorchester (JONDE), am Bilbao Opernhaus-ABAO (mit Riccardo Frizza und Donato Renzetti), am Teatro Real in Madrid, am Stadttheater Bern (beide mit Titus Engel) und an der Semperoper Dresden (ebenfalls mit Riccardo Frizza). Im Opernbereich dirigierte Diego Martín Etxebarría Donizettis »Don Pasquale« am Alfons Vallhonrat Auditorium in Terrassa in Barcelona, Mozarts »Die Zauberflöte« am Kleinen Haus in Dresden, Donizettis »Rita«, Donizettis »L'elisir d'amore« in Vigo, Ourense und Pontevedra (Spanien) und Puccinis »La Bohème« am Theater Augsburg. Daneben war er von 2004 bis 2007 als Künstlerischer Leiter des Art Ensemble Barcelona, anschließend als Chefdirigent des baskischen Euskadiko Ikasleen Orchestra und von 2010 bis 2012 des Akademischen Orchesters Freiburg tätig. Auch gastierte er bei verschiedenen Orchestern, beispielsweise bei den Granada Symphonikern, den Bilbao Symphonikern, den Euskadi Symphonikern, den Galicia Symphonikern, den Tenerife Symphonikern, der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und der Cobla Sant Jordi. Mit letztgenanntem Orchester nahm er auch die CD »Intimitats« auf. Aktuell ist Diego Martín Etxebarría Hauptgastdirigent der Kammerphilharmonie von Katalonien und des Ensembles der Sächsischen Gesellschaft für Neue Musik.