Cristina Gómez GodoySolo-Oboistin

Cristina Gómez Godoy wurde 1990 im spanischen Linares geboren. Musikalisch ausgebildet wurde sie zunächst in Jaen und Sevilla. Als Elfjährige fand sie Aufnahme in das Andalusische Jugendorchester, bevor sie an der Academia de Estudios Orquestales der ...

Cristina Gómez Godoy wurde 1990 im spanischen Linares geboren. Musikalisch ausgebildet wurde sie zunächst in Jaen und Sevilla. Als Elfjährige fand sie Aufnahme in das Andalusische Jugendorchester, bevor sie an der Academia de Estudios Orquestales der Barenboim-Said-Stiftung Sevilla und später an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Prof. Gregor Witt studierte.
Sie war Solo-Oboistin beim World Orchestra of Jeunesses Musicales; bald darauf wurde die junge Oboistin von Daniel Barenboim eingeladen, in seinem West-Eastern Divan Orchestra zu spielen. 2008/09 sammelte sie Erfahrung im Orchesterspiel als Solo-Oboistin beim Real Orquesta Sinfónica de Sevilla, bei mehreren Spitzenorchestern (Berliner Philharmoniker, Filarmonica della Scala di Milano, Konzerthausorchester Berlin, hr Sinfonieorchester u. a.) wurde sie ebenso als Solo-Oboistin eingeladen und spielte unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Riccardo Muti, Zubin Mehta, Alan Gilbert, Daniel Harding, Andris Nelsons, Gustavo Dudamel u. a.
Als Kammermusikerin trat sie bereits bei verschiedenen internationalen Festivals auf sowie gemeinsam mit Daniel Barenboim in Luzern, im Salzburger Mozarteum, im Wiener Musikverein und in der Philharmonie Berlin. Mit Guy Braunstein spielte sie u. a. beim Rolandseck-Festival.
Mehrfach war Cristina Gómez Godoy auch solistisch zu erleben, so mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Kammerorchester im Herkulessaal, mit dem Orchestra do Festival Campos do Jordao im Sala São Paulo, mit der Filarmónica de Málaga in Spanien, mit dem Polish Chamber Philharmonic Orchestra oder mit dem West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim.
Bei Internationalen Wettbewerben (u. a. ARD-Wettbewerb in München, Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen) wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, einschließlich des BR-Klassik Preises.
Cristina Gómez Godoy gibt internationale Meisterkurse, so etwa in Spanien (Congreso de la Asociación de Oboístas y Fagotistas de España), Brasilien (Festival Internacional de Inverno de Campos do Jordao), Großbritannien (Royal Academy of Music London), Deutschland (Universität der Künste Berlin) und Taiwan.
Cristina Gómez Godoy war Mitglied der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin. 2012 wurde die 21-Jährige als Solo-Englischhornistin an die Staatskapelle Berlin engagiert, seit 2013 ist sie Solo-Oboistin des Orchesters.