Faboi Doppelrohrquartett Berlin

Das Bläserensemble mit seiner ungewöhnlichen Besetzung wurde 2010 gegründet. Die vier Musiker orientieren sich an der Consortbesetzung der Renaissancezeit. Wie in den Instrumentenfamilien dieser Zeit üblich, waren auch in der Familie der Doppelrohrblattinstrumente ...

Das Bläserensemble mit seiner ungewöhnlichen Besetzung wurde 2010 gegründet. Die vier Musiker orientieren sich an der Consortbesetzung der Renaissancezeit. Wie in den Instrumentenfamilien dieser Zeit üblich, waren auch in der Familie der Doppelrohrblattinstrumente alle Stimmlagen vertreten. Dieser chorische Einsatz von Oboen und Fagotten besticht durch homogenen Klang, der durch Klangverbindungen in Oktaven oder Doppeloktaven sogar orgelähnlichen Charakter annehmen kann.

Seine Vielseitigkeit zeigt das Quartett in einer abwechslungsreichen Programmgestaltung. So führen die Musiker nicht nur Originalkompositionen heutiger Zeit auf, sondern ebenso für sie bearbeitete Werke verschiedener Musikepochen und -stile. Sie verbinden in ihren Programmen Bachs »Kunst der Fuge« mit Musik von Astor Piazzolla genauso wie sie Zeitgenössisches neben Musik aus der Renaissancezeit stellen.