Ensemble variazione

Das aus Mitgliedern der Staatskapelle Berlin bestehende Ensemble variazione geht auf eine Gründung der 1980er Jahre zurück. Unter dem Namen »Neue Kammermusikvereinigung Berlin« wurde damals eine Formation ins Leben gerufen, die sich in wechselnden Besetzungen ...

Das aus Mitgliedern der Staatskapelle Berlin bestehende Ensemble variazione geht auf eine Gründung der 1980er Jahre zurück. Unter dem Namen »Neue Kammermusikvereinigung Berlin« wurde damals eine Formation ins Leben gerufen, die sich in wechselnden Besetzungen anspruchsvollen Werken der Kammermusik widmete.

Je nach den Erfordernissen des Repertoires wird dabei ein Stamm aus Streichquintett und Solo-Bläsern um weitere Musiker ergänzt. Die bewusst offene, variierende Besetzung des Ensembles ermöglicht es, kammermusikalische Literatur einer großen Bandbreite einzustudieren und aufzuführen – in nahezu allen Zusammenstellungen von Streichern, Bläsern und Klavier.

Das Ensemble variazione veranstaltet in der Regel einmal pro Saison ein Kammerkonzert. Hierbei präsentieren die Musiker sowohl Kompositionen der Vorklassik und Klassik als auch Werke aus Romantik und Moderne.