Junge Freunde

  • Über uns

    Die APOLLOS - die JUNGEN FREUNDE der Berliner Staatsoper - sind ein Netzwerk junger Opernfans unter 35 Jahren, die sich für die Staatsoper engagieren.

    Seit dem Jahr 2002 verbindet die APOLLOS ihre Begeisterung für die Oper, für klassische Musik und das kulturelle Leben Berlins. Als APOLLO unterstützt du mit einem Mitgliedsbeitrag von 50,- Euro pro Jahr die Staatsoper. Dafür wirst du zu zahlreichen Veranstaltungen – u. a. zu Generalproben der Staatsoper – eingeladen, erhältst viele Blicke hinter die Kulissen und natürlich unseren Kartenservice mit besonderen Vorkaufsrechten.

    Seit mehreren Jahren veranstalten wir internationale Opernwochenenden, zu denen wir junge Opernfans aus ganz Europa nach Berlin einladen. Den Austausch mit anderen jungen Opernfreunden vertiefen wir noch durch Kooperationen und Vorstellungsbesuche u. a. in Bayreuth, Salzburg und Mailand.

    Lust auf Probenbesuche, Künstlergespräche, Blicke hinter die Kulissen?
    Lust auf Events und Reisen zusammen mit anderen APOLLOS?
    Lust auf unseren Kartenservice?


    Lust auf Oper? Dann werde APOLLO, ein JUNGER FREUND der Staatsoper!

    Hier kannst du Mitglied werden: › Aufnahmeantrag 

  • Facebook

    Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen bekommst du auf unserer › FACEBOOK-SEITE.

  • Chronik

    30.09. - 02.10.2016 | Internationales Opernwochenende der Jungen Freunde
    Vom 30. September bis 2. Oktober 2016 fand das 11. Internationale Opernwochenende unserer Jungen Freunde in Berlin statt. 40 junge Opernfans aus ganz Europa (z.B. aus Oslo, Paris, Genua, Venedig, Amsterdam, München und Bayreuth) kamen nach Berlin, um hier an drei Tagen außergewöhnliche Vorstellungen zu besuchen und die herausragende Opern- und Kulturszene kennen zu lernen. Highlight des Wochenendes war der Besuch der Vorstellung von Mozarts »Don Giovanni« in der spannenden Inszenierung von Claus Guth an der Staatsoper im Schiller Theater, zusammen mit vielen weiteren Gästen unter 35 Jahren im Rahmen von »Staatsoper zum Kinopreis«. Matthias Schulz, designierter Intendant der Staatsoper Unter den Linden, hieß die Teilnehmer des Opernwochenendes herzlich willkommen. Zudem standen an diesem Wochenende »Die Meistersinger von Nürnberg« an der Komischen Oper und ein Konzert der Berliner Philharmoniker auf dem Programm. Die schönen gemeinsame Erlebnisse wurden abgerundet durch einen Besuch des Berliner Fernsehturms sowie eine Führung durch die Barenboim-Said Akademie und den Pierre Boulez Saal.

    21.07.2016 | APOLLOS in Bayreuth: »Tristan und Isolde«
    Der jährliche Besuch auf dem Grünen Hügel gehört zu den Highlights des Apollo-Veranstaltungskalenders. 2016 hatten wir die großartige Möglichkeit, auf Einladung der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth die Generalprobe von »Tristan und Isolde« zu besuchen – Katharina Wagners Inszenierung feierte im vergangenen Jahr Premiere. Unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann erlebten wir u. a. Petra Lang in ihrem Rollendebüt als Isolde, Stephen Gould – einer der herausragenden Tristan-Sänger unserer Zeit –  und Georg Zeppenfeld als König Marke. Beim Grillbuffet im Anschluss an die Vorstellung gab es dann noch reichlich Gelegenheit zum Austausch mit den Mitgliedern der anderen Jungen Opernfreunde, die nach Bayreuth gereist waren.

    22. - 24.04.2016 | APOLLOS in München
    Die Jungen Opernfreunde München feierten ihr 15-jähriges Jubiläum und die APOLLOS waren dabei! So konnten wir an drei Abenden drei großartige Vorstellungen an der Bayerischen Staatsoper erleben: Richard Strauss’ »Elektra« mit Evelyn Herlitzius und René Pape, »Boris Godunov« von Modest Mussorgsky in der Inszenierung von Calixto Bieito und Donizettis »Lucrezia Borgia« mit der legendären Edita Gruberova. Gemeinsame Abendessen und Führungen rundeten das Wochenende ab.

    04.12.2015 | APOLLOS in Mailand: Anteprima »Giovanna dArco«
    Es ist ein Highlight im Kultur-Kalender aller jungen europäischen Opernfans: Drei Tage vor der großen Saisoneröffnung am 7. Dezember öffnet die Mailänder Scala ihre Türen für das junge Publikum und lädt zur »Anteprima« ein. 2015 stand ein ganz besonderes Stück auf dem Programm: Verdis selten gespielte »Giovanna d'Arco« mit Anna Netrebko als Titelheldin, die hier ihr Rollendebüt feierte. Unter der musikalischen Leitung von Riccardo Chailly begeisterten außerdem Francesco Meli, Carlos Álvarez und Dmitry Beloselskiy.

    13.10.2015 | Staatsoper zum Kinopreis: »Tosca« für alle unter 35 Jahren
    »Staatsoper zum Kinopreis«: Auch 2015 ermöglichten die Freunde und Förderer unter diesem Motto wieder 300 jungen Menschen unter 35 Jahren, eine Vorstellung an der Staatsoper im Schiller Theater zum Preis von 8,- Euro zu erleben. Am 13. Oktober 2015 stand dieses Mal Puccinis »Tosca« auf dem Programm. Ein fantastisches Sängerensemble rund um Anja Kampe und Michael Volle sorgte für Beifallsstürme. Bei einem Glas Wein auf Einladung der Südlichen Weinstraße waren wir gemeinsam im Gläsernen Foyer des Schiller Theaters in den Abend gestartet.

    09. - 11.10.2015 | Internationales Opernwochenende der Jungen Freunde
    Das Internationale Opernwochenende der Jungen Freunde feierte Jubiläum! Bereits zum 10. Mal luden wir junge Opernfreunde aus ganz Europa nach Berlin ein, um hier an drei Tagen die herausragende Opern- und Kulturszene kennen zu lernen. Der Ansturm war riesig und alle Plätze in kürzester Zeit vergeben. 50 opernbegeisterte Menschen unter 35 Jahren – u. a. aus Oslo, Paris, Amsterdam, Genua, München, Hamburg und Bayreuth – erlebten an diesem Wochenende gemeinsam die gefeierte Neuinszenierung von Wagners »Die Meistersinger von Nürnberg« mit Maestro Daniel Barenboim an der Staatsoper im Schiller Theater, ein umjubeltes Konzert mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern in der Philharmonie und Mozarts »Die Hochzeit des Figaro« an der Deutschen Oper.

    19.07.2015 | APOLLOS in Bayreuth: »Der fliegende Holländer«
    Auch 2015 reisten unsere Jungen Freunde auf Einladung der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth zum Generalprobenbesuch auf den Grünen Hügel! Am 19. Juli 2015 erlebten wir zum Auftakt des Festspielsommers die Generalprobe von Richard Wagners »Der fliegende Holländer« unter der musikalischen Leitung von Axel Kober. Ein tolles Sängerensemble rund um Samuel Youn, Kwangchul Youn, Ricarda Merbeth und Tomislav Mužek sorgte für einen großartigen Opernabend.

    09. - 11.04.2015 | APOLLOS in Amsterdam
    Im April 2015 luden die die jungen Freunde der Dutch National Opera zum Opernwochenende nach Amsterdam ein. Neben der wunderschönen Stadt mit ihren Grachten und Tulpen im April erwartete uns ein reich gefülltes musikalisches Programm: In der Dutch National Opera sahen wir Verdi’s »Macbeth« in der Inszenierung von Andrea Breth sowie »La Dame aux Camélias« mit dem Dutch National Ballet. Zum Abschluss hörten wir im weltberühmten Konzerthaus Concertgebouw ein Konzert des Radio Philharmonic Orchestra gemeinsam mit dem Bariton Matthias Goerne mit Werken von Thomas Larcher und Franz Schubert.

    21.09.2014 | Staatsoper zum Kinopreis: »Candide« für alle unter 35 Jahren
    Am Abend des großen Saisoneröffnungsfestes der Staatsoper im Schiller Theater konnten rund 300 junge Besucher unter 35 Jahren Leonard Bernsteins »Candide« zurück auf der Bühne des Schiller Theaters erleben. Die Freunde und Förderer der Staatsoper ermöglichten ihnen mit der Aktion »Staatsoper zum Kinopreis« den Besuch dieser Vorstellung zum Preis von 8,- Euro. 
    Bei einem Glas Wein auf Einladung der Südlichen Weinstraße starteten wir gemeinsam im Gläsernen Foyer des Schiller Theaters in den Abend und sahen dann Bernsteins schillernde »Comic Operetta in Two Acts« nach Voltaires philosophisch-satirischem Roman »Candide«. Ein großartiges Sängerensemble um Leonardo Capalbo als Titelheld, die charmante und witzige Inszenierung von Vincent Boussard und opulente Rokoko-Kostüme von Designer Christian Lacroix sorgten für einen rundum gelungenen Opernabend.

    21.07.2014 | APOLLOS in Bayreuth: »Siegfried«
    Auch 2014 reisten die APOLLOS wieder gemeinsam zu den Bayreuther Festspielen. Auf Einladung der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth hatten sie in diesem Jahr die großartige Gelegenheit, die Generalprobe von Richard Wagners »Siegfried« zu besuchen und so einen Einblick in Frank Castorfs »Ring«-Inszenierung zu erhalten. Unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko sangen u. a. Lance Ryan (Siegfried), Catherine Foster (Brünnhilde), Burkhard Ulrich (Mime), Wolfgang Koch (Der Wanderer) und Martin Winkler (Alberich).

    07.11.2013 | Führung durch die Dekorations- und Kostümwerkstätten
    Wie entstehen Bühnenbilder, wo werden die Kostüme produziert, die wir auf der Bühne des Schiller Theaters bewundern können? Auf einer Fläche von 25.000 m2 arbeiten in den zentralen Dekorations- und Kostümwerkstätten der Stiftung Oper in Berlin 200 Handwerkerinnen und Handwerker daran, die Welt der Bühne immer wieder neu zu erschaffen. Der Bühnenservice Berlin, zu dem die Werkstätten gehören, ist der größte Theaterdienstleister Deutschlands. In einer Führung lernten wir die Werkstätten kennen und erhielten so einen vertieften Einblick, wie Oper eigentlich entsteht und was alles hinter einem schönen Opernabend steckt.

    11. - 13.10.2013 | Internationales Opernwochenende der Jungen Freunde
    Vom 11. bis zum 13. Oktober 2013 veranstalteten wir das 8. Internationale Opernwochenende in Berlin. Junge Opernfans aus ganz Europa waren eingeladen, an drei Tagen drei Opernvorstellungen in den drei großen Berliner Opernhäusern zu sehen. Die Teilnehmer waren begeistert von der Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Vorstellungen: »Wozzeck« an der Staatsoper im Schiller Theater, »Ball im Savoy« an der Komischen Oper und »Nabucco« an der Deutschen Oper. Darüber hinaus standen u. a. eine Baustellenführung durch das Staatsopernhaus Unter den Linden, ein Empfang im Schiller Theater und eine Führung durch Kreuzberg auf dem Programm der Jungen Freunde und ihrer Besucher, die u. a. aus Italien, Norwegen und Frankreich nach Berlin kamen.

    19.09. + 04.10. 2013 | Staatsoper zum Kinopreis
    Bei »Staatsoper zum Kinopreis« ermöglicht der Förderverein jungen Menschen unter 35 Jahren, eine Opernvorstellung zum Preis von 8,- € zu besuchen. So erlebten am 19. September 2013 rund 240 junge Besucher Giuseppe Verdis »Un ballo in maschera« mit Massimo Zanetti am Dirigentenpult. Die Stimmung im voll besetzten Saal des Schiller Theaters war fantastisch. Am 4. Oktober 2013 sahen dann 180 junge Besucher Alban Bergs »Wozzeck« in der beeindruckenden Inszenierung von Andrea Breth, mit großartigen Sängern rund um Waltraud Meier und Roman Trekel und mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Maestro Daniel Barenboim.

    28.08.2013 | APOLLOS in Bayreuth: »Tannhäuser«
    Im März 2013 konnten wir die Jungen Freunde von Bayreuth zur »Götterdämmerung« an der Staatsoper begrüßen, am 28. August 2013 erlebten wir dann beim Gegenbesuch die ausverkaufte Dernière von »Tannhäuser« bei den Bayreuther Festspielen. Es war ein schönes Erlebnis gemeinsam auf dem Grünen Hügel dabei zu sein!

    12.04.2013 | Baustellenbesichtigung mit den FRITZEN
    Gemeinsam mit den FRITZEN, den Teilnehmern einer Veranstaltungsreihe der Freunde der Preußischen Schlösser und Gärtenfür junge Erwachsene, besichtigten die Apollos die Baustelle der Staatsoper Unter den Linden. Dabei wurden wir ausführlich über die Sanierungsmaßnahmen und die Baufortschritte informiert und konnten uns noch einmal die gewaltigen Dimensionen dieses Bauvorhabens vor Augen führen. Beim anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken konnten sich die beiden jungen Freundeskreise noch weiter austauschen.

    04.12.2012 | APOLLOS bei der Saisoneröffnung der Mailänder Scala
    Am 4. Dezember 2012 reisten die Apollos gemeinsam zur Anteprima (Vorpremiere für junge Leute) der weltweit beachteten Saisoneröffnung der Mailänder Scala. Daniel Barenboim dirigierte Wagners »Lohengrin« in der Inszenierung von Claus Guth. Begeistert waren die Jungen Freunde von den fantastischen Sängerinnen und Sängern des Abends: Jonas Kaufmann, René Pape und Annette Dasch, die kurzfristig für Anja Harteros eingesprungen war, überzeugten ihre Zuhörer restlos.

    25.03.2012 | Besuch der Jungen Freunde aus Bayreuth
    Die Partnerschaft zwischen den Apollos und den Jungen Freunde der Bayreuther Festspiele erlebt dieses Jahr bereits ihre dritte Auflage. So konnten wir kurz vor Beginn der Festtage eine kleine Gruppe aus Bayreuth in Berlin begrüßen, mit der wir gemeinsam die komplizierte Beziehung zwischen »Tristan und Isolde« auf uns wirken ließen. Wie kompliziert, das zeigte auch der Besetzungszettel: Waltraud Meier, René Pape und Roman Trekel sangen leider nicht. Doch Linda Watson, Kwangchul Youn und Martin Gantner ersetzten die Rollen vortrefflich.

    Bei alledem ist bemerkenswert, dass es ein junges Publikum für Wagner gibt, das sich überregional für Aufführungen interessiert. Auch wenn sich die Verbindung "Wagner-Barenboim" für viele von uns logisch erschließt, so ist es doch nicht selbstverständlich, dass junge Menschen weder Kosten noch Mühe scheuen, um ihren musikalischen Bedarf zu decken. Hier trägt die Apollo-Mitgliedschaft zur Förderung und zum Austausch bei. So wird es auch im Sommer wieder geschehen, wenn eine Gruppe Apollos erneut den Weg zum Grünen Hügel antritt. Dann werden Iréne Theorin und Robert Dean Smith die Aufgabe haben, der Liebe zwischen Tristan und Isolde Ausdruck zu verleihen. Auf die Liebe zur Musik seitens der Zuschauer können sie in jedem Fall bauen.

    02.10.2011 | Sondervorstellung für die Freunde und Förderer und junge Opernfans: »Il barbiere di Siviglia«
    Bei einer exklusiven Voraufführung dirigierte Daniel Barenboim zum ersten Mal Rossinis »Il Barbiere di Siviglia« – 600 junge Opernfans und unsere Mitglieder waren begeistert!
    Auf Daniel Barenboims Wunsch hin ermöglichten die Freunde und Förderer diese Sondervorstellung für junge Zuschauer, bei der allen Operngängern unter 35 Jahren ein großzügiges Kontingent an Karten à 7 € angeboten werden konnte. So erlebten alle Ruth Berghaus’ mitreißende Inszenierung aus dem Jahr 1968, die wunderbare Musik und die fantastischen jungen Sänger. Die Stimmung im Publikum war einmalig. Achim Freyer, der 1968 das grandiose Bühnenbild gestaltete, wurde beim begeisterten Schlussapplaus von Daniel Barenboim als Ehrengast auf die Bühne geholt.
    Im Anschluss an die Vorstellung kamen Daniel Barenboim, Jürgen Flimm und die Künstler zu einem Meet & Greet ins Gläserne Foyer und begrüßten die vielen jungen Gäste. Auch Frau Ludes vom Vorstand der Freunde und Förderer war ihre Freude über die gelungene Vorstellung anzumerken. Beim Empfang mit Wein und Kräuterlimonade feierte man noch gemeinsam das besondere Ereignis. Wir bedanken uns bei der Baikal Getränke GmbH für die Wostok-Limonaden.

    26.06.2011 | »Staatsoper für alle« auf dem Bebelplatz
    Für einen Tag kehrte die Staatsoper Unter die Linden zurück: Am 26. Juni 2011 wurde zum fünften Mal „Staatsoper für Alle“ auf dem Bebelplatz gefeiert. Daniel Barenboim, die junge Pianistin Yuja Wang und die Staatskapelle Berlin begeisterten das Publikum mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 und seiner berühmten fünften Sinfonie. Inmitten der 25.000 Besucher haben es sich auch die Apollos unter freiem Himmel gemütlich gemacht und gemeinsam die fantastische Musik genossen. Das Konzert war eine schöne Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen, die wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen wollen. Das angekündigte Programm weckt schon jetzt unsere Vorfreude!

    25. - 27.02.2011 | Internationales Opernwochenende der Jungen Freunde
    Drei Tage – drei Opern und noch vieles mehr! Vom 25. bis 27. Februar 2011 veranstalteten die Jungen Freunde der Staatsoper zusammen mit dem Jugendclub der Deutschen Oper in Berlin das fünfte Internationale Opernwochenende für junge Opernfreunde aus ganz Europa. Das Privileg, drei Opernhäuser von Weltrang in einer Stadt zu beherbergen, kann sonst keine Stadt vorweisen, und so erwartete uns ein reichhaltiges, kulturelles Wochenende. Zum Empfang gab uns Patrick Lange, GMD der Komischen Oper, interessante Einblicke in seine Arbeit sowie eine Einführung in die Oper Rigoletto, deren Vorstellung wir an diesem Abend genießen konnten. Am 26.2. folgte Otello in der Deutschen Oper. Zuvor bekamen wir hinter der Bühne exklusive Einblicke in die Arbeit des Hauses und das Bühnenbild. Außerdem beehrte uns Donald Runnicles, GMD der Deutschen Oper und einer der bedeutendsten Operndirigenten unserer Zeit. Das Berliner Nachtleben durfte im Programm nicht fehlen, und so starteten wir in den letzten Tag des Wochenendes etwas müde, doch frohen Mutes, was er uns bringen würde. Nach einer Stadtrundfahrt mit dem Bus erwartete uns bei einem Workshop zur Entführung aus dem Serail, organisiert von der Jungen Staatsoper, eine besondere Art der Einführung. „Selber erleben“ ist dabei das Motto; und so suchte sich jeder Teilnehmer eine eigene Figur der Oper, deren Handeln, Gefühle und Gedanken ihm während des Workshops durch eigenes Spiel näher gebracht wurden. Die Aufführung dieser Oper in der Staatsoper im Schiller Theater stellte gleichzeitig den Abschied dar. Gemeinsam Oper zu erleben macht unglaublich viel Freude, und so hoffen wir alle, uns spätestens in einem Jahr zum nächsten Internationalen Wochenende wieder zu sehen!

  • Kontakt

    jungefreunde@staatsoper-berlin.de
    Fon +49 (0)30 - 24 72 43 60

    Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden e. V.
    Chausseestraße 5 | 10115 Berlin

    Wenn Du Mitglied werden möchtest, dann › HIER entlang.