Festtage 2017: Konzerte

X

07. April 2017

Von Anfang an gehörten außergewöhnliche Konzerte zu den FESTTAGEN dazu. Die Staatskapelle Berlin als »Hausorchester« war dabei ebenso beteiligt wie illustre Gastensembles wie etwa das Chicago Symphony Orchestra, das Orchestre de Paris oder das Orchestra ...

Von Anfang an gehörten außergewöhnliche Konzerte zu den FESTTAGEN dazu. Die Staatskapelle Berlin als »Hausorchester« war dabei ebenso beteiligt wie illustre Gastensembles wie etwa das Chicago Symphony Orchestra, das Orchestre de Paris oder das Orchestra Filarmonica della Scala. Zum vierten Mal sind die Wiener Philharmoniker der Einladung nach Berlin gefolgt, um in der Philharmonie zu konzertieren. Mit Mozart und Schönberg stehen dabei zwei Komponisten auf dem Programm, die mit Wien in besonderer Weise verbunden sind. Die beiden Konzerte mit der Staatskapelle nehmen diese Impulse auf, indem in ihnen vor allem Musik aus Wien geboten wird, von Beethoven, Brahms, Schönberg und Berg. Mit Anne-Sophie Mutter und Radu Lupu sind dabei zwei herausragende Solisten zu Gast. Zudem wird eine weitere gute Tradition fortgeführt: Erneut spielen Martha Argerich und Daniel Barenboim gemeinsam Klavier. Zwei der profiliertesten Pianisten, die vom heimatlichen Buenos Aires ausgehend seit Jahrzehnten in den großen Konzertsälen der Welt zu Hause sind, lassen die Berliner Philharmonie zum Podium großer Klavierkunst werden.
FESTTAGE-Zyklen können bereits gebucht werden, der Einzelkartenverkauf beginnt am 12. November 2016, 10 Uhr.

April 2017

07Freitag

20:00

FESTTAGE | 

Wiener Philharmoniker

Daniel Barenboim

Philharmonie Berlin - Großer Saal


11Dienstag

20:00

FESTTAGE | 

Staatskapelle Berlin

Daniel Barenboim | Anne Sophie Mutter

Philharmonie Berlin - Großer Saal


12Mittwoch

20:00

FESTTAGE | 

Staatskapelle Berlin

Daniel Barenboim | Radu Lupu

Philharmonie Berlin - Großer Saal


15Samstag

16:00

FESTTAGE | 

Duo-Recital Argerich | Barenboim

Philharmonie Berlin - Großer Saal