X

02. Januar 2017

Konzert zum Jahreswechsel

Daniel Barenboim | Till Brönner | STAATSKAPELLE BERLIN | TILL BRÖNNER ORCHESTRA

Wenn ein großes Orchester und eine Jazzband aufeinander treffen, so kann das eine sehr spezielle Wirkung erzielen. Zumal wenn sie ein Werk in zwei verschiedenen Versionen spielen, in ihrem je eigenen Stil und Klangbild. Peter Tschaikowskys berühmte Ballettmusik ...

Wenn ein großes Orchester und eine Jazzband aufeinander treffen, so kann das eine sehr spezielle Wirkung erzielen. Zumal wenn sie ein Werk in zwei verschiedenen Versionen spielen, in ihrem je eigenen Stil und Klangbild. Peter Tschaikowskys berühmte Ballettmusik zu E.T.A. Hoffmanns phantasievollem Märchen »Der Nussknacker« erklingt einmal im vertrauten sinfonischen Gewand, ein andermal mit Trompete, Drums und Co. Daniel Barenboim und Till Brönner bieten mit ihren Ensembles Jahreswechselkonzerte der besonderen Art, variantenreich und überraschend. Klassik und Jazz kommen hier zusammen, ganz im Zeichen Tschaikowskys, dessen an eindrucksvollen Melodien und virtuosen Kunstgriffen geradezu überreiches Violinkonzert einen zusätzlichen Höhepunkt darstellt.

Staatskapelle Berlin
TILL BRÖNNER ORCHESTRA

PETER TSCHAIKOWSKY
Violinkonzert D-Dur op. 35

PETER TSCHAIKOWSKY
Suite zu »Der Nussknacker« op. 71a
(im Wechsel gespielt von der Staatskapelle Berlin und dem Till Brönner Orchestra, in der Originalform und in einer Bearbeitung für Jazzorchester von Duke Ellington und Billy Strayhorn)
ca. 2:20 h | inklusive 1 Pause