X

26. Mai 2015

VII. Abonnementkonzert

David Afkham | Saleem Abboud Ashkar

Werke aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert versammelt das vorletzte Staatskapellenkonzert der Saison. Das 2008 uraufgeführte Orchesterstück Verwandlung 3 demonstriert, wie sehr sich der Karlsruher Komponist Wolfgang Rihm in der Tradition der Spätromantik ...

Werke aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert versammelt das vorletzte Staatskapellenkonzert der Saison. Das 2008 uraufgeführte Orchesterstück Verwandlung 3 demonstriert, wie sehr sich der Karlsruher Komponist Wolfgang Rihm in der Tradition der Spätromantik und frühen Moderne sieht. Kurz nach dem Tod Stalins verarbeitete Dmitri Schostakowitsch seine leidvollen Erfahrungen mit der Diktatur in seiner 10. Sinfonie: Autobiographische Momente sind ebenso in sie eingeflossen wie Reflektionen auf das Zeitgeschehen. Ergänzt wird das Programm durch Ludwig van Beethovens 4. Klavierkonzert, einem der Favoritwerke des klassisch-romantischen Repertoires. Der junge Dirigent David Afkham gibt sein Debüt bei der Staatskapelle Berlin, Pianist Saleem Ashkar übernimmt den Solopart in Beethovens so innovativem, auch bei wiederholtem Hören immer wieder staunenswertem Werk.


WOLFGANG RIHM
»Verwandlung 3«

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH
Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93
Konzerteinführung jeweils 45 Minuten vor Beginn