X

03. Januar 2015

V. Abonnementkonzert

Daniel Barenboim | Lisa Batiashvili

Im Fokus steht das ausgehende 19. sowie beginnende 20. Jahrhundert. Mit seinem 1877 komponierten Violinkonzert gelang Peter Tschaikowsky ein zeitloses Meisterwerk, das zum Kernrepertoire der Konzertliteratur gehört. Claude Debussy gehört wohl zu den ...

Im Fokus steht das ausgehende 19. sowie beginnende 20. Jahrhundert. Mit seinem 1877 komponierten Violinkonzert gelang Peter Tschaikowsky ein zeitloses Meisterwerk, das zum Kernrepertoire der Konzertliteratur gehört. Claude Debussy gehört wohl zu den innovativsten Komponisten der Jahrhundertwende: Mit seinem dreisätzigen Orchesterstück »Ibéria« sowie der epochalen Sinfonischen Dichtung »La mer« gestaltete er eindringliche Klangbilder von Spanien und dem Meer, die nicht umsonst den musikalischen Impressionismus mitbegründet haben.

Bereits im Alter von 2 Jahren entdeckte die aus Georgien stammende Violinistin Lisa Batiashvili die Leidenschaft für ihr Instrument. Nunmehr gehört die 35-jährige zu den international meistgefragten Musikerinnen. Zusammen mit der Staatskapelle Berlin unter Generalmusikdirektor Daniel Barenboim widmet sie sich mit Tschaikowskys Violinkonzert einem der Schlüsselwerke romantischen Konzertliteratur.


PETER TSCHAIKOWSKY
Violinkonzert D-Dur op. 35

CLAUDE DEBUSSY
»Ibéria«
»La mer«
Konzerteinführung jeweils 45 Minuten vor Beginn