X

17. November 2014

III. Abonnementkonzert

Paavo Järvi | Maria João Pires

Drei Schlüsselgestalten aus drei musikgeschichtlichen Epochen: Während Wolfgang Amadeus Mozart mit seinen Klavierkonzerten der Wiener Zeit den klassischen Stil entscheidend zu prägen wusste, entwickelte sich Robert Schumann zu einer Zentralfigur der ...

Drei Schlüsselgestalten aus drei musikgeschichtlichen Epochen: Während Wolfgang Amadeus Mozart mit seinen Klavierkonzerten der Wiener Zeit den klassischen Stil entscheidend zu prägen wusste, entwickelte sich Robert Schumann zu einer Zentralfigur der musikalischen Romantik. Und Olivier Messiaen, als Organist wie als Komponist von zentraler Bedeutung für die Musik des 20. Jahrhunderts, hat bereits seine frühen Orchesterwerke (wie etwa »Le tombeau resplendissant« von 1931) mit einem außergewöhnlichen Klangfarbenreichtum ausgestattet.


OLIVIER MESSIAEN
»Le tombeau resplendissant« für Orchester

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Klavierkonzert G-Dur KV 453

ROBERT SCHUMANN
Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 »Frühlingssinfonie«
Konzerteinführung jeweils 45 Minuten vor Beginn