X

31. August 2014

Benefizkonzertzugunsten der Sanierung der Staatsoper Unter den Linden

Daniel Barenboim | Anna Netrebko

Über viele Jahre war Richard Strauss eng mit der Berliner Hofoper und der Königlichen Kapelle verbunden. Als Dirigent stand er so oft wie kaum ein anderer vor dem Orchester. Im Jahr seines 150. Geburtstag werden zwei der bedeutendsten Künstler der klassischen ...

Über viele Jahre war Richard Strauss eng mit der Berliner Hofoper und der Königlichen Kapelle verbunden. Als Dirigent stand er so oft wie kaum ein anderer vor dem Orchester. Im Jahr seines 150. Geburtstag werden zwei der bedeutendsten Künstler der klassischen Musikwelt zwei zentrale Strauss-Werke gemeinsam mit der Staatskapelle zur Aufführung bringen: Anna Netrebko singt – zum ersten Mal überhaupt – die »Vier letzten Lieder«, während Daniel Barenboim die Tonfluten des »Heldenlebens«, eines klingenden Selbstporträts des Jubilars, in die rechten Bahnen lenken wird. Ein Benefizabend in der Philharmonie, um die Restaurierung des Opernhauses Unter den Linden zu unterstützen, in dem Richard Strauss so häufig dirigiert hat.


RICHARD STRAUSS
»Vier letzte Lieder«
»Ein Heldenleben« op. 40
Konzerteinführung 45 Minuten vor Beginn