X

11. April 2014

Sinfoniekonzert

Daniel Barenboim | Wiener Philharmoniker

Die erste Begegnung Daniel Barenboims mit den Wiener Philharmonikern fand bereits in den 1960er Jahren statt. Damals war er als Pianist zu Gast, 1989 dirigierte er dann erstmals das Orchester. Das 25-jährige Bestehen dieser fruchtbaren Zusammenarbeit ...

Die erste Begegnung Daniel Barenboims mit den Wiener Philharmonikern fand bereits in den 1960er Jahren statt. Damals war er als Pianist zu Gast, 1989 dirigierte er dann erstmals das Orchester. Das 25-jährige Bestehen dieser fruchtbaren Zusammenarbeit wird mit der Einladung zum Neujahrskonzert 2014 in Wien gewürdigt, aber auch mit einem FESTTAGE-Konzert in Berlin: Dirigent und Orchester kommen zusammen, um die drei letzten Sinfonien Mozarts, des ingeniösen »Wiener Klassikers«, zur Aufführung zu bringen.


WOLFGANG AMADEUS MOZART
Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543
Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupitersinfonie«
Konzerteinführung 45 Minuten vor Beginn