X

17. April 2014

Konzert der OrchesterakademieOrchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin

Die 1925 von dem Architekten Paul Poser entworfene Privatvilla wurde nach dem Krieg zunächst von den französischen Streitkräften als Casino genutzt. Anfang der 50er Jahre erfolgte die Öffnung für die deutsche Bevölkerung als französisches Kulturzentrum. ...

Die 1925 von dem Architekten Paul Poser entworfene Privatvilla wurde nach dem Krieg zunächst von den französischen Streitkräften als Casino genutzt. Anfang der 50er Jahre erfolgte die Öffnung für die deutsche Bevölkerung als französisches Kulturzentrum. 1993 übernahm der Bezirk Reinickendorf das »Centre Bagatelle« mit der Auflage, den Kulturbetrieb und die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft weiterzuführen, doch sollte bereits 2005 der Verkauf des Hauses erfolgen. Um das Kulturzentrum zu erhalten, gründeten zwölf engagierte Bürger den Verein »Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.«. Der Verein musste zwei Jahre später das Haus erwerben, um den Erhalt des »Centre Bagatelle« auf Dauer sichern zu können. Seither ist er für den Unterhalt und die Pflege des denkmalgeschützten Gebäudes allein verantwortlich. Durch die inzwischen über 100 ehrenamtlichen Helfer können verschiedene Veranstaltungsreihen parallel laufen – unter anderem die Konzertreihen »Klassik« und »Junge Künstler«, bei denen die Orchesterakademie das »Centre Bagatelle« unterstützt. Die Einnahmen der Konzerte mit der Akademie kommen gänzlich dem Verein »Kulturhaus Centre Bagatelle« zugute. Im April 2014 wird die Orchesterakademie bereits zum dritten Mal in der Villa konzertieren.

  • Violine
    • Ga Young Son
    • Julia Schleicher
    • Wolfgang Hermann
  • Viola
    • Ezra Woo
    • Dashiel Nesbitt
  • Violoncello
    • Aleisha Verner
    • Shenghan Gao
  • Flöte
    • Virgile Aragau
  • Harfe
    • Viktor Hartobanu

      ANDRÉ JOLIVET
      »Chant de Linos« für Harfe, Flöte und Streichtrio

      ANDRÉ CAPLET
      »Conte fantastique – la masque de la mort rouge« für Harfe und Streichquartett

      GEORGES ENESCU
      »Allegro de concert« für Harfe Solo


      Kartenanfragen richten Sie bitte an:

      Alexandra Uhlig
      Staatsoper im Schiller Theater
      Orchesterakademie
      Bismarckstr. 110, 10625 Berlin
      orchester-akademie@staatsoper-berlin.de

      Tel +49 30 20 35 4 285
      Fax +49 30 20 35 4 285
      Mitglieder der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin
      Die Orchesterakademie wird unterstützt von der Britta Lohan Gedächtnisstiftung.