X

07. März 2014

Konzert der OrchesterakademieOrchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin

Im Berliner Bezirk Neukölln liegt Rixdorf. Auch als »Böhmisches Dorf« bekannt, steht der gesamte Gebäudekomplex heute unter Denkmalschutz. Hier befindet sich die Evangelische Brüdergemeine Gemeinde Berlin (Herrnhuter), eine kleine freie Gemeinde, die ...

Im Berliner Bezirk Neukölln liegt Rixdorf. Auch als »Böhmisches Dorf« bekannt, steht der gesamte Gebäudekomplex heute unter Denkmalschutz. Hier befindet sich die Evangelische Brüdergemeine Gemeinde Berlin (Herrnhuter), eine kleine freie Gemeinde, die heute ca. 530 Mitglieder umfasst. Die evangelische Brüdergemeine Gemeinde Berlin, mit Ursprung im 15. Jahrhundert, nennt einen interessanten Konzertsaal ihr Eigen, der an Stelle des 1944 zerstörten alten Betsaales in den 60er Jahren von Architekt Peter Lehrecke konzipiert wurde: Die wesentlichen Merkmale des Betsaales wurden modern umgesetzt, so dass kein sakraler Einbau den Mittelpunkt des Raumes bildet, sondern die jeweils Versammelnden selbst zum Zentrum werden. Die Orchesterakademie ist zum ersten Mal in Rixdorf zu Gast.

  • Flöte
    • Virgile Aragau
  • Oboe
    • Katharina Wichate
  • Klarinette in B | Musikalische Einstudierung
  • Fagott
    • Romain Lucas
  • Horn
    • Matias Piñeira
  • Bass-Klarinette
    • Yuriy Nepomnyashchyy

    • Violine
      • Christin Uhlemann
      • Ga Young Son
      • Min-Ah Lee
      • Nora Hapca
    • Viola
      • Ekaterina Tolpygo
      • Ezra Woo
    • Violoncello
      • Hye Jin Mok
      • Shenghan Gao

    LEOŠ JANÁČEK
    »Mládí« (»Die Jugend«) für Holzbläser-Sextett

    FERENC FARKAS
    »Alte ungarische Tänze« für Holzbläser-Quintett

    (Pause)

    GEORGES ENESCU
    Streichoktett, C-Dur
    Mitglieder der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin
    Kirchsaal der Evangelischen Brüdergemeine
    Kirchgasse 14-17
    12043 Berlin

    ANFAHRT
    U-Bahn: Karl-Marx-Straße (U7)
    Bus: Hertzbergplatz (M41 | 171)