X

19. April 2014

Klavierrecital

Martha Argerich | Daniel Barenboim

Beide stammen sie aus Buenos Aires, beide haben sie Weltkarriere gemacht. Martha Argerich und Daniel Barenboim sind aber nicht nur Landsleute, sie begannen auch bereits in frühen Jahren zu konzertieren, sowohl solistisch als auch mit Orchester. Beide ...

Beide stammen sie aus Buenos Aires, beide haben sie Weltkarriere gemacht. Martha Argerich und Daniel Barenboim sind aber nicht nur Landsleute, sie begannen auch bereits in frühen Jahren zu konzertieren, sowohl solistisch als auch mit Orchester. Beide teilen sie zudem ein besonderes Interesse für Kammermusik – der Bogen reicht dabei von den Klassikern bis zur Moderne. Im Rahmen der FESTTAGE treten sie nun gemeinsam auf: ein Gipfeltreffen zweier bedeutender Pianisten der vergangenen Jahrzehnte und der Gegenwart, auf das man gespannt sein darf.


WOLFGANG AMADEUS MOZART
Sonate D-Dur KV 448 für zwei Klaviere

FRANZ SCHUBERT
Variationen über ein eigenes Thema As-Dur D813 für Klavier zu 4 Händen

Pause

IGOR STRAWINSKY
»Le Sacre du Printemps«
(Fassung für Klavier zu 4 Händen)
Konzerteinführung 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn