X

28. Juni 2014

Benefizkonzert: »Der Rosenkavalier in der Lokhalle«

zugunsten der Stiftung NaturTon | 4. KLIMAKONZERT

Benefizkonzert zugunsten des Projektes »Zauberwald Berlin«. Mit einer Vorführung des legendären »Rosenkavalier«-Stummfilms feiert die Staatskapelle Berlin den Geburtstag ihres ehemaligen Kapellmeisters Richard Strauss.

Erleben Sie unter Leitung des ...

Benefizkonzert zugunsten des Projektes »Zauberwald Berlin«. Mit einer Vorführung des legendären »Rosenkavalier«-Stummfilms feiert die Staatskapelle Berlin den Geburtstag ihres ehemaligen Kapellmeisters Richard Strauss.

Erleben Sie unter Leitung des bekannten Stummfilm-Dirigenten Frank Strobel den von Robert Wiene inszenierten und von Alfred Roller ausgestatteten Klassiker, bei dessen Uraufführung 1926 Richard Strauss das Orchester dirigierte.

Frank Strobel, der inzwischen auch Kuratoriumsmitglied der Stiftung NaturTon ist, zur Idee der Aufführung: »Es ist ungemein spannend, die filmmusikalischen Qualitäten der Strauss-Musik in einer Instrumentalversion freizulegen, die unter Verzicht aller Sänger wie eine überdimensionale symphonische Tondichtung daherkommt. Also die Verwandlung eines Werkes von der Form einer Oper zur Form eines eigenständigen Film- und Musikwerkes.«

Die Stiftung NaturTon ist eine Klimaschutz-Initiative der Musiker der Staatskapelle Berlin unter der Schirmherrschaft von Daniel Barenboim. Alle beteiligten Künstler verzichten auf ihre Gage. Der Erlös der Veranstaltung fließt in das Zauberwald- und das Moldawien-Projekt der Initiative.

Das Konzert gedenkt außerdem des Dirigenten Claudio Abbado, der sich zeitlebens für die Umwelt engagierte. Noch kurz vor seinem Tod zeigte er sich von der Umweltinitiative des Orchesters des Wandels begeistert und sagte seine Unterstützung zu.


RICHARD STRAUSS
»Der Rosenkavalier«
(Stummfilmvorführung mit Orchester)
ORT:
Lokhalle im Natur-Park Südgelände
Prellerweg 47-49
Berlin-Schöneberg

› Stadtplan

S-Bahn
Priesterweg: S2 | S25

Parkmöglichkeiten stehen nur sehr eingeschränkt zur Verfügung. Nutzen Sie daher bitte zur Anreise die S-Bahn.

Weitere Informationen unter
www.orchester-des-wandels.de
In Kooperation mit der Europäischen Filmphilharmonie und mit freundlicher Unterstützung von Panfilm AG i.L. Walter Dillenz | Filmarchiv Austria | Schott Music