Abonnements

  • Zusatz- und Wahl-Abonnement Oper

    Christine Schäfer als Violetta Valéry

    ZUSATZ-ABO OPER
    Als Opern-Abonnent haben Sie mit dem Zusatz-Abo die freie Auswahl von drei zusätzlichen Vorstellungen (ausgenommen E-, F-, G-, H- und Sonderpreise). Buchbar nur in derselben Preisgruppe Ihres Opern-Abonnements mit einer Ermäßigung von 30 %.


    WAHL-ABO OPER
    Wählen Sie aus den folgenden Repertoire-Vorstellungen der Saison 2013/2014 mindestens drei verschiedene Opern und buchen Sie Ihr individuelles Wahl-Abo Oper mit einem Rabatt von 20 %. Ausgenommen sind Premieren/Neuproduktionen sowie Vorstellungen zu E-, F-, G-, H- und Sonderpreisen. Das Kontingent ist begrenzt. Sie haben die Wahl!


    AIDA
    LA FINTA GIARDINIERA – DIE PFORTEN DER LIEBE
    DIDO & AENEAS
    LE NOZZE DI FIGARO
    DIE ZAUBERFLÖTE
    RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO
    DER FLIEGENDE HOLLÄNDER
    UN BALLO IN MASCHERA
    DON CARLO
    WOZZECK
    IL BARBIERE DI SIVIGLIA
    LA BOHÈME
    IL TRIONFO DEL TEMPO E DEL DISINGANNO
    LA TRAVIATA
    SALOME
    LE VIN HERBÉ
    ORPHEUS IN DER UNTERWELT
    ASCHEMOND oder THE FAIRY QUEEN
    TOSCA

    Weitere Ermäßigungen sind ausgeschlossen.

  • Abonnementbedingungen

    UMFANG DES ABONNEMENTS UND ZAHLUNG
    Ein Abonnement gilt grundsätzlich für eine Spielzeit. Es verlängert sich jeweils um eine weitere Spielzeit, sofern es nicht bis zum 15. Mai des Folgejahres durch einen der Vertragspartner schriftlich gekündigt wird (Ausnahme: Saisonabos). Für die folgende Saison erhalten Abonnenten rechtzeitig alle notwendigen Informationen. Der Abonnementpreis wird von der Preisgruppe des gewünschten Platzes bestimmt. Im Abonnementpreis sind die Bearbeitungsgebühren bei Zahlung per Lastschrift (inkl. Versandkosten) sowie die Garderobengebühr enthalten.

    Die Bezahlung von Abonnements per Kreditkarte in einer Rate ist möglich.
    Die Staatsoper behält sich vor, die Anzahl der Veranstaltungen in den einzelnen Abonnements sowie die Abonnementbedingungen und die Preise für die jeweils kommende Saison zu ändern. Derartige Änderungen werden bis zum 15. April der laufenden Spielzeit mitgeteilt.


    LASTSCHRIFTVERFAHREN
    Um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie um eine Einzugsermächtigung. Auf der Grundlage dieser Einzugsermächtigung wird die Staatsoper Unter den Linden nach dem jeweiligen Ablauf der Kündigungsfrist die Abbuchung für die nächste Saison vornehmen. Über den Abbuchungstermin werden Sie rechtzeitig informiert. Der Widerruf der Einzugsermächtigung muss dem Abonnementbüro schriftlich mitgeteilt werden.

    Bitte beachten Sie, dass das Lastschriftverfahren nur bei folgenden Abonnements möglich ist: Premieren-Abonnements (P1, P2), Neuproduktionen-Abonnements (N1, N2), Serien A, B, C, D, E, Konzert-Abonnements, Konzert- und Opern-Abonnements 1 bis 4 sowie Barenboim-Zyklus 1 bis 3.


    ÜBERWEISUNG
    Auf Ihrer schriftlichen Abonnementbestätigung wird Ihnen ein Fälligkeitsdatum der Bezahlung mitgeteilt. Bestellte Abonnements bleiben bis zu diesem Fälligkeitsdatum reserviert. Kann nach dem Fälligkeitsdatum kein Zahlungseingang verbucht werden, wird das Abonnement zum Weiterverkauf freigegeben.


    VERSAND DER KARTEN
    Ihre Abonnementkarten werden Ihnen bis spätestens zwei Wochen vor der ersten Abonnementveranstaltung kostenfrei zugesandt.


    PROGRAMMÄNDERUNGEN UND UMBESETZUNGEN
    Programmänderungen und Umbesetzungen bleiben vorbehalten und begründen weder den Austritt aus dem Abonnement noch den Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Abonnementkarten. Dies gilt auch für den Fall der Verlegung einer Abonnementveranstaltung. Die Staatsoper Unter den Linden behält sich vor, bei Bedarf die Bestuhlung zu erweitern bzw. zu ändern.


    TAUSCHEN
    Sollten Sie verhindert sein, können Sie Ihre Abonnementkarte einmal pro Saison bis spätestens eine Woche vor dem Vorstellungstermin tauschen. Ausgenommen von diesem Tauschrecht sind die Zyklen zu den Festtagen und zu Pfingsten sowie der Barenboim-Zyklus. Sie erhalten einen virtuellen Wertgutschein im anteiligen Wert des Abo-Preises, der Ihrem persönlichen Kundenkonto gutgeschrieben wird. Den Gutscheinbetrag können Sie beim Kauf einer Eintrittskarte in derselben Preiskategorie wie Ihr Abonnement anrechnen lassen. Eine Barauszahlung des virtuellen Wertgutscheins ist nicht möglich. Der Wertgutschein ist bis zum Ende der jeweiligen Spielzeit gültig. Für nicht besuchte Abo-Veranstaltungen oder verfallene Wertgutscheine gibt es keinen Ersatz.


    ADRESSÄNDERUNGEN
    Änderungen des Namens, der Anschrift und ggf. der Bankverbindung
    bitten wir dem Abonnementbüro schriftlich mitzuteilen. Nur so können wir Ihnen auch künftig alle relevanten Informationen rechtzeitig zukommen lassen.


    Wir beraten Sie gern!
    Abonnementbüro: (030) 20 35 45 54 | abo@staatsoper-berlin.de